Bürgermeister von Londonistan fordert daß US-Präsident Trump nicht nach England kommen darf

Jetzt versucht ein Farbiger und Sohn von Nichteuropäern dem amerikanischen Präsidenten den Besuch der ehemals europäischen Millionenstadt London im einstmals weißen Land Großbritannien zu verbieten.

Zero Hedge:

Londoner Bürgermeister …sagt die britische Regierung müsse den Besuch von Trump absagen

London Mayor Responds To Trump, Says UK Government Should Cancel His Visit

Die Eltern dieses nichtweißen Bürgermeisters namens Sadiq Khan konnten nur wegen den Kolonien, die England bis jenseits der Mitte des 20. Jahrhundert hatte, nach England einwandern. Sie kamen in den 1960-ern aus Pakistan. Ihr Sohn versucht heute zu verbieten daß der US-Präsident nach England kommt.
Praktisch alle innenpolitischen Probleme, die England heute hat, liegen an der Masseneinwanderung aus seinen ehemaligen Kolonien. Das schlimmste dieser innenpolitischen Probleme ist die Zerstörung von Recht, Ordnung und innerer Sicherheit durch islamischen Terror, Musterbeispiel ist der jüngste Terroranschlag in Londonistan.

Im Gegensatz zu England hatte Deutschland schon seit der zweiten Dekade des vergangenen Jahrhunderts keine Kolonien mehr, darum hatte Deutschland nicht das riesige Loch, das England für Einwanderung von Farbigen und Kulturfremden, Sprachfremden, Religionsfremden, Geschichtsfremden, Wertfremden und Sittenfremden bietet. Aber das Regime der Merkel öffnete Deutschland rechtswidrig für die ungehemmte Einwanderung auch der Klientel aus deren Reihen alle Terroranschläge der letzten Jahre kamen. So dumm kann nicht mal die Regierungsgaunerschaft Deutschlands sein um nicht zu bemerken was sie verbricht. Dahinter muß böse Absicht stecken.

Siehe:

Londons Bürgermeister: „Terror ist normal in Großstadt“

Darauf hatte der US-Präsident dies geschrieben:

Zero Hedge:

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Bürgermeister von Londonistan fordert daß US-Präsident Trump nicht nach England kommen darf

  1. Reisender

    Man kann ruhig davon ausgehen, dass Grossbritannien noch die übleren und fanatischeren Islami-Spezies ins Land geholt hat als etwa Deutschland. Man kann es recht schnell erkennen, wenn man englische Städte bereist.

    1. Holger Roehlig

      Danke für diese Information.

      Das konnte ich nicht wissen weil mein Gewissen mir verbietet England zu besuchen bevor es den Rechtsverkehr eingeführt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s