Deutscher hat Illusionen und bewirbt sich um das Pöstchen eines Asyl-Entscheiders

ET:

Wer darf bleiben, wer muss gehen? – Großteil der Asyl-Entscheider angeblich nicht qualifiziert

Ein Großteil des für Asylverfahren zuständigen Personals des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge ist einem Zeitungsbericht zufolge für seine Aufgaben nicht qualifiziert. Mehr»

Das wurde uns zugespielt:

Bewerbung an das Bundesamt für Zudringlinge:

Hallo!

Ich bin bereit in die eigene Tasche zu greifen und auf eigene Kosten einen Stempel herstellen zu lassen auf dem in der guten alten deutschen Frakturschrift steht:

A N T R A G  wegen Frechheit  A B G E L E H NT

Mit diesem Stempel bearbeite ich pro Tag mindestens 200 Asylanträge, pro Antrag brauche ich höchstens – Akte holen, aufklappen, bestempeln, in Rollwagen zur Poststelle legen –  2,5 Minuten. Wenn die Bezahlung nicht nach Stunden oder tariflicher Arbeitszeit sondern nach erledigten Stückzahlen geschieht erhöhe ich das Fallerledigungstempo locker auf 1000 Stück pro Tag.

Mit dem Ausdruck meiner allervorzüglichsten Hochachtung verbleibend erwarte ich als Deutscher von ihnen natürlich keinerlei positive Reaktion.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deutscher hat Illusionen und bewirbt sich um das Pöstchen eines Asyl-Entscheiders

  1. Klaus P.

    Persönlich kenne ich jemanden der war beim Wasser- und Schifffahrtsamt in meinem Bundesland der Mann für die einfachen Tätigkeiten wie Botenfahrten, Kopien sortieren von irgendwelchen Landschaftskarten. Dieser Herr war schon immer den guten Tröpfchen sehr angetan. Anfang 2016 wurde der Mann von seinem Dienstherren abkommandiert als sogenannter Entscheider in einer Erstaufnahmestelle. Die Beförderung war natürlich verbunden mit einer ordentlichen Erhöhung der Bezüge. Keinerlei Ahnung auf diesem Gebiet, mehrere Entziehungskuren ohne Erfolg vorzeitig beendet, keiner Fremdsprache mächtig, entscheidet dieser Herr nun ob Invasoren im Land bleiben dürfen oder nicht. Dank der nun höheren Bezüge kann er sich nun noch bessere Tröpfchen gönnen. Heute morgen ist mir der Herr um 10.30 Uhr begegnet mit fast vollständigem Verlust seiner Muttersprache. Gute Nacht Deutschland !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s