Wieder gab die deutsche Justiz Primitivenbonus: Besonders viehischer Mordversuch bringt läppische 14 Jahre statt lebenslänglich

Ein Urteil in dem lächerliche 14 Jährchen ausgeworfen werden für einen Kulturbereicherer der auf bis dahin in Deutschland unbekannte Art eine hilflose Frau ermorden – totschleifen – wollte, kann dieser Fremdländer auf einer Gesäßbacke absitzen denn er muß natürlich keine vollen 14 Jahre brummen, genausowenig wie ein formal zu lebenslang Verknackter wirklich lebenslang sitzen muß sondern in aller Regel nach ein wenig mehr als einem Jahrzehnt rausgelassen wird, siehe den/die Geiselgangster von Gladbeck zum Beispiel.

ET:

14 Jahre Haft: Nach Faustschlägen, Messerstichen und Axthieben schleift Kurde Ex-Frau hinter Auto her

Er wollte seine frühere Partnerin aus Hass töten und zog sie deswegen an einem Seil hinter seinem Auto her: Das hat ein 39 Jahre alter Kurde gestanden. Die junge Mutter überlebte schwer verletzt…. Mehr»

Das deutsche Gefängnis ist wohl für diesen Primitiven – daß er primitiv  ist zeigt er mit seinem Verbrechen – keine Strafe, im deutschen Knast haben Primitive ein besseres Leben als in den Viertweltländern aus denen sie uns heimsuchen.

Natürlich muß eine unsichtbare, eine heimliche steuernde Hand hinter den unfaßbare milden Urteilen stecken, die die deutsche Justiz an primitive fremdländische Gewaltkriminelle auswirft. (Diese Hand sollte ebentuell auch bei gewissen Repetitorien, bei denen Studenten für die Juraexamen präpariert werden, gesucht werden?)

Man vergleiche den grotesken Unterschied zu hemmungslos harten Urteilen gegen Deutsche, die nichts weiter taten als ihre unrichtige Meinung zu sagen, auch und gerade weil diese offenkundig total falsch ist und die darum heute bei uns mit Recht verpönt ist.
Ein Delikt, das ein Deutscher oder eine Deutsche nur mittels Worten, durch Reden und/oder Schreiben vollbringt wird faktisch – in mindestens einem Fall ist das so – mit lebenslang bestraft. Welchen Fall meine ich? Meine ich die steinalte Frau Haverbeck, die ins Gefängnis geworfen werden soll weil sie Blödsinn sagte den man bei uns nicht sagt und die angesichts ihres Alters gute Chancen hat im Kerker zu sterben?  Meine ich den Hegel-Leser Mahler, dem nach Absitzung eines Großteils seiner Strafe und trotz schwerer Krankheit (Bein abgeschnitten, Unterschenkel amputiert ) die Reststrafe nicht erlassen wird (sonst ist nach zwei Dritteln der Erlaß des Absitzens der Reststrafe üblich) sondern der wieder in den Knast muß um die Gesamtstrafe abzusitzen? Es würde mich jetzt interessieren wie lange Mahler schon im Knast saß, insgesamt, und wie lange er noch sitzen muß. Die Summe? Wie hoch ist die Summe? Ist die Gesamtstrafe für Mahler höher, jetzt schon, als für den viehischen Fremdländer, der es unternahm eine lebendige Frau am Strick hinter seinem fahrenden Auto zu Tode zu schleifen?

Wo ist hier die Mitte, die Aristoteles so lobte? Wo ist hier Maß und Ziel?

Sagt man offensichtlichen Unsinn so ist man fast immer straflos, kein Staatsanwalt interessiert sich wenn man schreibt oder sagt daß die Erde flach ist – was sie natürlich ist, machen Sie doch Ihre Augen auf! – und daß die Erde auf dem Rücken einer Schildkröte ruht, die im Wasser schwimmt und daß es keine Fixsterne gibt denn wir leben im Inneren einer großen Kugel und die Lichter aus den Städten der Kugelbewohner uns gegenüber werden fälschlicherweise „Fixsterne“ genannt.

Daß ernsthafte Astrologie funktioniert ist eine Tatsache, denn der gesamte Kosmos ist, wie sogar Whitehead zu dämmern begann aber was die Alten schon zu Zeiten von Atlantis und rudimentär noch im vorchristlichen Hellas wußten, eine atmende beseelte lebende Ganzheit in der Information das schlechthin Wichtigste ist und die wird nun mal eben mittels der Astrologie eben dieser Alten – Posidonius zum Beispiel – erkannt. Daß ernsthafte Astrologie funktioniert glauben die verblödeten Meisten nicht, die dem Sprachspiel erlegen sind zu glauben das Zeug was heute in Zeitungen und Illustrierten und in der Glotze als A. ausgegeben wird sei tatsächlich A. Viele also halten alle Astrologen für Irre und beknackte. Eine davon ist Donna Leon, diejenige, die die berühmten Brunetti-Krimis schrieb.
Noch vor 110 Jahren wurden Astrologen in Deutschland deswegen eingesperrt weil sie Astrologen waren. Die berühmte amerikanische Astrologin Adams wurde vors Strafgericht gezerrt weil sie Astrologin war und weil die Idioten – wie immer sind das die meisten derer die gerade den Erdball mit ihrer Anwesenheit verschmutzen – sich nicht vorstellen konnten daß der Blödsinn mit dem sie in den Schulen indokriniert worden waren letztlich nur einem einzigen Zweck diente, nämlich die weitere Ausübung der Unterjochung durch die herrschende Klasse zu verlängern. Die Sterne standen günstig für die genannte Astrologin Evangeline Adams, die mit einem Koffer voller Fachbücher erschienen war und den Richter aufforderte ihr das Geburtsdatum plus Geburtszeit plus Geburtsort eines Menschen zu geben den er gut kenne und er möge dann ihre Beschreibung dieses Menschen vergleichen mit seinem Wissen um diesen Menschen. Ergebnis: Evangeline Adams wurde freigesprochen! Der Strafrichter hatte ihr die Daten seines Sohnes gegeben und dieser Richter war Kerl genug ins Urteil zu schreiben:

„Das astrologische Gutachten von Evangeline Adams beschreibt meinen Sohn besser als ich es gekonnt hätte. Alles was sie über ihn sagte, einschließlich der zwei Warzen an seinem Skrotum, stimmt haargenau.“

Wegen diesem Richter war es – als längerfristige Folge des Urteils – damit vorbei Astrologen alleine wegen ihrer fachlichen Tätigkeit vors Gericht zu zerren.

Machen Sie den Test: Behaupten sie völlig Irrsinniges! Testen Sie ob Sie wegen idiotischer Aussagen in den Knast kommen. Sagen Sie beispielsweise

Merkel hat das Zeug zur Schönheitskönigin.

Oder behaupten sie den grotesken Unsinn der Mensch stamme vom Affen ab oder das Sein bestimme das Bewusstsein oder ein Mitglied des destruktiven Kults der Psychoanalyse sei ein Seelenarzt. Sie können diese offenkundigen Blödsinnigkeiten behaupten, sie können sie schreiben und es passiert ihnen nichts. Das ist auch richtig so. Denn wer Unsinn absondert der richtet sich selbst.

Wenn aber irgendeine Deutsche oder irgendein Deutscher einen bestimmten grotesken Unsinn behauptet dann kommt sie oder er unweigerlich in den Knast und wird im Ergebnis härter bestraft als ein fremdländischer Mörder, Tot-Treter, Hinter-dem-Auto-Herschleifer.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wieder gab die deutsche Justiz Primitivenbonus: Besonders viehischer Mordversuch bringt läppische 14 Jahre statt lebenslänglich

  1. Der typische Ölaugenbonus. Was sind das nur für Richter ? Haben die Muffensausen,das die Sippe des Angeklagten zu Hause aufläuft und die „Bude aufräumt“ ? Kapitulation der Justiz! Typisch für diese Bananenrepublik.!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s