Arbeiten bei dem Blatt „Neue Osnabrücker Nachrichten“ nur Schreiber, die nichts von Sprache verstehen?

Wie kann es sein daß Gestalten, die offensichtlich nichts von Sprache verstehen als sogenannte „Journalisten“ tätig sind?
Es klafft ein himmelweiter Unterschied zwischen einerseits rechts = richtig und andererseits rechtsextrem. Rechts ist etwas völlig anderes als rechtsextrem. Warum wird diese Tatsache in den Lügenmedien immer wieder verwischt? Ist das wirklich nur Dummheit? Sind Journalisten wirklich so grenzenlos dämlich daß sie ein und dasselbe Wort für völlig verschiedene Phänomene verwenden? Oder steckt dahinter böse Absicht, nämlich die Absicht die Rechtdenkenden = Richtigdenkenden zu verleumden?

Rechte Meinung ist richtige Meinung, rechte Sicht ist richtige Sicht, rechter Blick ist das Gegenteil des krummen, schiefen Blicks, recht gesehen ist richtig gesehen, recht getan ist wohlgetan.
Kennen Schreiberlinge, die sich bei Lügenmedien als „Journalisten“ ausgeben, weder Goethe noch Grimm, das größte deutsche Wörterbuch?

Der größte deutsche Autor, Goethe:

„Ein guter Mensch in seinem dunklen Drange

Ist sich des rechten Weges wohl bewusst.“

Die Weisheit der deutschen Sprache zeigt uns mit tausenden Zitaten:

Der rechte Weg ist der richtige Weg.

Das rechte Maß ist das richtige Maß.

Rechtes Denken ist richtiges Denken.

Recht sehen heißt richtig sehen.

Recht bedacht heißt gut bedacht.

Rechte Gedanken sind richtige Gedanken.

Rechte Tendenzen sind richtige Tendenzen.

Rechtes Gedankengut ist richtiges Gedankengut.

Man gucke in das größte deutsche Wörterbuch, man blicke in den Grimm und lese was dort betreffs „recht“ steht.

II. bedeutung.
1) der ursprüngliche sinnliche begriff des wortes (vgl. oben I, 1) hat sich bis in die neuere sprache erhalten, recht ist der gegensatz von DWB krumm (vgl. th. 5, 2449) oder schief: recht, gestrack, rectus, prorsus Dasyp.; das rechte (rectum) wird als das gerade theils dem krummen theils dem schiefen entgegengesetzt. Kant 5, 33; mathematisch ein rechter winkel, wenn die zwei schenkel auf einander perpendicular stehen (vgl. ags. perpendiculo reht Wright – Wülcker 499, 32, nhd. ad perpendiculum recht nach der schnur Kirsch cornuc.); vergl. dazu senkrecht, scheitelrecht, wagerecht, lotrecht;

Jetzt wissen wir warum seit 1968 deutsche Schulen verhunzt werden, Unis verblödet werden: Die Weisheit der Sprache ist gefährlich für die Kartellpartei.

Geht es hier noch mit rechten Dingen zu?

Rechte Botschaften sind richtige Botschaften

Unzensuriert.de:

Faltblatt mit „rechten Botschaften“ in Hochburg der Willkommenskultur beschäftigt Journalisten, Polizei und Staatsschutz

Am 20. 7. 2017 erschien in der Internet-Ausgabe der Neuen Osnabrücker Zeitung ein Artikel mit dem Titel: „Flyer mit rechten Botschaften auf Hümmling aufgetaucht“.

Der Hümmling ist eine Hügellandschaft im Emsland in Niedersachsen. Besagter Flyer wurde von der Wochenzeitung Junge Freiheit herausgegeben und befasst sich mit dem Thema Asylkrise. Das Faltblatt kann auf dieser Seite der Jungen Freiheit bestellt oder heruntergeladen werden.

Ist die Saat der an den Schulen seit 1968 betriebenen Verblödung schon so weit aufgegangen daß der offenkundige Unterschied zwischen rechts = richtig und dem übersteigertem „rechtsextrem“ nicht mehr gesehen wird? Wissen sogar „Jorrnalisten“ nicht mehr was Steigerung ist?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s