Jetzt geht’s an die Bankschließfächer der Griechen

Vertragsbrüchig schleust das Merkel-Regime hunderte Milliarden Euros ins korrupte Griechenland und gleichzeitig sammeln Griechen in Bankschließfächern Kostbarkeiten wie Diamanten, Goldbarren, alte Meister?

Wenn es Griechen so schlecht geht wie sie ständig selber behaupten, warum haben die dann Bankschließfächer? Handelt es sich vielleicht um Phänomene die typisch sind für dieses korrupte Betrügerland? Griechenland wird immer noch viel zu milde behandelt. Die Letzten, die nach dem guten alten Rom noch wussten wie man Griechenland behandeln muß, waren die Herrscher des Osmanischen Reichs. Damals verfuhr man völlig richtig mit den Griechen. Wenn das Osmanische Reich wieder auf Griechenland ausgedehnt werden würde und die Griechen in die osmanische Zucht genommen würden so wäre das eine famose Sache für die gesamte Welt.

Zero Hedge:

Greek Authorities To Launch Mass Confiscation Of Safe Deposit Boxes, Securities, Homes In Tax-Evasion Crackdown

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jetzt geht’s an die Bankschließfächer der Griechen

  1. Beobachter

    Pate Gabriel aus Deutschland liebäugelt jedenfalls mit einem schönen Schuldenschnitt für die ewigen Pleitier-Griechen. Mit diesen ist es ähnlich wie mit den afrikanischen Kunta Kintes, die auch schon seit 50 oder mehr Jahren so alle 5 Jahre wieder nach einem neuen Schuldenerlass betteln. Nichts anderes als zum Fenster hinaus geworfenes Geld.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/05/22/deutschland-naehert-sich-schuldenschnitt-fuer-griechenland/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s