Merkel-Regime will uns mittels Paßfotos verfolgen und automatisch identifizieren

Man braucht lediglich moderne Bilderkennungssoftware zu paaren mit den zwangsweise digitalisierten Personalausweisfotos und mit den laufenden Videoaufnahmen von den allgegenwärtigen Videokameras. (Natürlich gibt es neben den sichtbaren Videokameras auch solche die nicht ohne weiteres zu orten sind.)

Schönes neues Deutschland

Drohnen in Wespengröße werden Wohnstätten kritischer Bürger heimsuchen und dort filmen. Mit Trojanern werden im Fall des Falles nach Belieben Daten auf Festplatten kritischer Bürger geschrieben, die zuvor nicht auf deren Festplatten waren.

Bargeld wird abgeschafft. Elektronisch zu zahlen wird Pflicht. Hat jemand die Wahrheit über das Regime geäußert so wird ihm die digitale Brieftasche gesperrt.

Bücher dürfen nur noch in elektronischer Form gelesen werden. Man kann kein Buch erwerben sondern kann es nur von zentraler Verleihstätte ausleihen. Bei der Verleihstätte werden alle Bücher immer den Updates unterzogen die das jeweils erreichte neue Grausamkeitslevel des Regimes fordert.
Wer physische Bücher hat wird wegen prakizierter Fortschrittsbehinderung in Umerziehungslagern auf Linie gebracht. Dazu bedient man sich auch schlagender Argumente.
An die Wand gestellt wird wer nach Büchern der rechtdenkenden Autoren Schopenhauer, Platon, Augustinus, Plotin, Hypatia, Hegel, Herder, Thomas von Aquin, Bonaventura, Heidegger oder Macchiavelli suchte.

Gab es früher den Kanon der verbotenen Bücher bei der katholischen Kirche so war dieser Kanon doch immerhin öffentlich: Früher wusste man welche Lektüre verboten war. Jetzt gibt es millionenfach mehr verbotene Bücher und deren Titel oder Autoren werden nicht genannt. Heute weiß niemand welche Bücher alle verboten sind. Unkenntnis des Verbotenseins schützt nicht vor der Folter im Umerziehungslager.

Wer nicht den restringierten Primitivcode des Deutsch leicht, praktiziert sondern in elaboriertem Code spricht oder schreibt der wird gesucht, gefunden, gefangen und lobotomiert.

Golem:

Großflächige Nutzung von Passfotos geplant

Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar warnt vor einer „datenschutzrechtlichen Ungeheuerlichkeit“. Dahinter verbergen sich Pläne der Koalition, vielen Behörden den automatisierten Zugriff auf digitalisierte Passfotos zu erlauben.

im Rahmen der ‚intelligenten Videoüberwachung‘ alle Menschen zu identifizieren, die sich in einem Bahnhof, auf einem Flughafen, in einem Einkaufszentrum oder auf einem öffentlichen Platz aufhalten“

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Merkel-Regime will uns mittels Paßfotos verfolgen und automatisch identifizieren

  1. Carlotta

    Die Tickets für die Höllenfahrt sind vergeben, Rückgabe ausgeschlossen.
    Der Zug hat bereits, für die Betroffenen unmerklich, Fahrt aufgenommen.

    Abschied ohne Wiederkehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s