Hat das Regime dem deutschen Volk den Ausrottungskrieg erklärt?

Michael Mannheimer Blog:

Das politische Establishment hat dem deutschen Volk
den Ausrottungs-Krieg erklärt

Dieses schaltet seine geballte Medienmacht ein für nur den einen Zweck: Diese Kriegserklärung zu leugnen. Und jene, die auf die unwiderlegbaren Fakten hinweisen, als „Verschwörungstheoretiker“ zu brandmarken – …

Es ist offenkundig daß die Vorhersagen haargenau eintreten, die Thilo Sarrazin vor einigen Jahren in „Deutschland schafft sich ab“ machte. Diese Vorhersagen gehen viel schneller in Erfüllung als gedacht.

In einem Programmablauf, der seit Jahrzehnten vorangetrieben wird, wurden die Deutschen auf Schulen systematisch der Bildung und der Logik beraubt und mittels Massenmedien wurde ihren Gehirnen das Denken abtrainiert. Sie wurden dazu abgerichtet wie konditionierte Hunde die künstlich angezüchteten Reflexe zu zeigen sobald eines der Schlüsselworte fiel. Zweitausend Jahre Geschichte wurden aus Schulbüchern getilgt.

Deutschland in der Zange

Seit Jahrzehnten steckt Deutschland im Zangengriff.
Die zwei Backen der Zange sind einerseits die Reklame für mentalen Müll und andererseits die Verhöhnung von Kultur und Werten und abendländischer Kultur.

Während in ständig steigendem Maße ausgemachter Dreck beworben wurde – ein klares Symptom waren schon die Gehirnvergiftungen des Schimanski-Tatorts, in denen Fäkalsprache und Proletentum beworben wurden  und ein anderes noch viel schlimmeres Symptom sind die Krimis der Münster-Reihe, in denen der strunzdoofe Proletenkommissar, der fett, bildungslos, stillos und geschmacklos ist, verherrlicht wird (während ihm eine manifest Magersüchtige zur Seite gestellt wird) und der gebildete Gerichtsmediziner wird zur Lachfigur gemacht – während also geistiger Müll wie Unbildung, Dummheit, Ahnungslosigkeit, geschichtliches Nichtwissen, Unfähigkeit sich verbal auszudrücken, beworben werden wird seit Jahrzehnten in Deutschland Riesenreklame gemacht für alles was Kultur verneint.
Um diesen Krieg zu verheimlichen wird er mit dem erweiterten Kulturbegriff getarnt.
Der erweiterte Kulturbegriff gibt fälschlich vor die Produkte von Schmutz, Kitsch und Schund stünden auf einer Stufe mit Bach, Platon, Schelling, Goethe, Röntgen, Hertz.

Der Krieg gegen Kultur ist hinterlistig.
Die Ergebnisse dieses Krieges kann man beispielsweise bei den Kommentarspalten eines bekannten Buchversenders bestaunen: Dort schreiben immerhin Leser! Aber sie sind oftmals unfähig die deutsche Sprache zu verwenden, ihre Rechtschreibung ist säuisch, ihre Grammatik wie von Affen und ihr Stil ist wie wenn ein Steinzeitler mit dem Faustkeil den Blinddarm operiert.

Ergebnisse des Zangenangriffs gegen Deutschland

Nachdem Deutsche mehrheitlich nicht mehr wissen was Kultur überhaupt ist wird ihnen die Lüge von der angeblichen Kulturbereicherung aufgezwungen.
Da Deutsche ihrer eigenen Hochkultur systematisch entwöhnt wurden werden sie jetzt leicht lächerlich gemacht indem etliche daran scheitern die eigene Leitkultur zu nennen.
Schon die Aufforderung die Leitkultur zu definieren ist ein klares Symptom des Verfalls: Das gesunde Organ spürt man nicht.

Heute werden in Deutschland mehr Bücher vernichtet
als bei dem Verbrecher Hitler

Nachdem die deutsche Kultur jahrzehntelang nicht nur in allen öffentlich-rechtlichen Medien mit Schmutz beworfen wurde und nachdem auf den Schulen alles was mit deutscher Kultur zu tun hat verschwiegen oder verspottet wurde fragen uns Manipulierer heute was die deutsche Leitkultur sei.
Eine Antwort lautet:
Die deutsche Leitkultur ist in den Millionen deutscher Bücher die heutzutage heimlich in öffentlichen Bibliotheken vernichtet werden. Die Bücher werden werden deshalb geschreddert – heimlich! – weil sie angeblich nicht dem Irrsinn der neuen deutschen Rechtschreibung entsprechen oder weil sie nicht das sind was heute mit dem Verblödungsetikett politisch korrekt versehen ist. Musterbeispiel Tom Sawyer oder Huckleberry Finn.
(Was ist politisch korrekt?
Politisch korrekt ist es einen Liliputaner nicht Zwerg zu nennen sondern ihn als längenwachstumsmäßig Herausgeforderter zu titulieren.)

Advertisements

5 Gedanken zu “Hat das Regime dem deutschen Volk den Ausrottungskrieg erklärt?

  1. Tuberkulose : Wenn das letzte Mittel versagt

    Tuberkulose
    :
    Wenn das letzte Mittel versagt

    Bis heute ist die Tuberkulose der häufigste tödliche Infekt der Welt. Antibiotika schienen sie zu verdrängen. Doch nun breiten sich resistente TBC-Keime weltweit aus.

    Besonders stark betroffen sind Osteuropa und die Staaten der ehemaligen Sowjetunion, der indische Subkontinent, Sub-Sahara-Afrika und Teile Südostasiens. Die Autoren der heute erscheinenden Lancet-Studie schauten sich deshalb vier Länder an, die in diesen Regionen liegen: Indien, Russland, die Philippinen und Südafrika. In Deutschland werden alle Patienten (2015 kam es nach bisherigen Zahlen des Robert-Koch-Instituts zu mehr als 5.800 Neuinfektionen) mit einer ansteckenden Tuberkulose ohnehin im Krankenhaus isoliert. http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-05/multiresistente-keime-tuberkulose-antibiotika-medizin-forschung-tbc-resistenzen/seite-2

  2. Konstatierer

    Wenn die Mehrheit der Schäfchen bei diesem Ausrottungs-Feldzug aus welchen Gründen auch immer mitmacht und dagegen nicht opponiert, ist guter Rat teuer. Die unkritischen einfachen Gemüter von Massen werden, wenn überhaupt, wohl erst aufwachen, wenn es ihnen wirklich ans Lebendige gehen wird und selbst dann werden wiederum reichlch falsche Propheten ihre Weisheiten verkünden. Man tut wahscheinlich gut daran, sich auf ein solches Szenario vorzubereiten.

  3. Herakleios

    Nun, da wir ein „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ haben, in dem geregelt ist (Art 120 Abs 1 S 1), daß der Bund die Aufwendungen für Besatzungskosten zu tragen hat, sollte klar sein, wer hier wirklich nach wie vor das Sagen hat, nämlich die West-Alliierten des WK II, insbesondere die USA.

    Dort wurde am 22.03.1980 von den im Dunkeln bleiben wollenden Strippenziehern am Highway 77 in Georgia die insgesamt über hundert Tonnen schweren, aus Granit gefertigten, Guidestones errichtet, auf denen in acht verschiedenen modernen Sprachen zehn Gebote zu lesen sind. Das hier relevante erste Gebot lautet: „Halte die Menschheit unter 500 Millionen in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.“. Ein Blick auf die Weltbevölkerungsuhr macht klar, daß somit über sieben Milliarden Menschen von der Erde zu verschwinden haben, um dieses erste Gebot erfüllen zu können. Das mag jetzt wie eine Verschwörungstheorie klingen, doch die Entwicklung seit der Präsidentschaft von Ronald Reagan macht klar, daß dies genau das Ziel ist, das umgesetzt wird. Denn nicht umsonst wird von Jahr zu Jahr der Menschen-Blut-Strom immer reißender, der direkt oder indirekt von der North-American-Terror-Organization (NATO) auf der Erde vergossen wird.

    Es mehren sich allerdings auch die prophetischen Stimmen, die verkünden, daß es sehr bald einen Crash des US-Dollars geben werde, der in den Staaten eine Hungersnot hervorrufen werde. Bei dem kurz darauf startenden nächsten großen weltweiten Waffengang werden erst Nuklearbomben auf die USA fallen, dann wird die Nation von den Russen und den Chinesen erobert werden, die dort wie die Vandalen hausen werden. Ein durch einen bei Puerto Rico in die Karibik gefallener Asteroid werde haushohe Tsunami-Wellen an der Atlantik-Küste hervorrufen, während ein Erdbeben bei New Madrid das Land im Mississippi-Tal in zwei Hälften teilen werde. Vorher jedoch soll durch THE BIG ONE große Teile von Kalifornien im Pazifik versinken. Der krönende Abschluß dieses Gerichtes am endzeitlichen Babylon (Offb 17,1-6+18,1-21) soll dann die weltweite dreitägige Finsternis darstellen. Es wird darüber hinaus die feste Zusicherung gegeben, daß die Obertanen und Hintertanen – sofern sie nicht vorher umkehren und Buße tun – dieses Gericht nicht überleben werden.

    Mit anderen Worten: Wir leben in genau der Zeit, von der Jeschua haMeschiach seinen Jüngern und Nachfolgern vorher gesagt hat:

    «Wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird’s auch geschehen in den Tagen des Menschensohns: Sie aßen, sie tranken, sie heirateten, sie ließen sich heiraten bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche ging und die Sintflut kam und brachte sie alle um. Ebenso, wie es geschah zu den Zeiten Lots: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; an dem Tage aber, als Lot aus Sodom ging, da regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte sie alle um. Auf diese Weise wird’s auch gehen an dem Tage, wenn der Menschensohn wird offenbar werden. […] Denkt an Lots Frau! […] Doch wenn der Menschensohn kommen wird, meinst du, er werde Glauben finden auf Erden?» (Lk 17,26-30+32+18,8b) «Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem Brausen und Wogen des Meeres, und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde; denn die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Und alsdann werden sie sehen den Menschensohn kommen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt [froh] eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.» (Lk 21,25-28)

  4. Hoffender

    Obwohl ich mich keineswegs zu den Auserwählten zählen kann, möge es möglichst rasch geschehen, denn es ist nicht schade um das, was zerstört werden soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s