„Französische Wahlen: Emmanuel Macron, eine Katastrophe“

Gatestone Institute:

Französische Wahlen: Emmanuel Macron, eine Katastrophe

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Französische Wahlen: Emmanuel Macron, eine Katastrophe“

  1. Kritischer Betrachter

    Eine Katastrophe? Die Frage wird sein, aber für wen? Man muss den Macron ja nicht zum Vorneherein schlecht reden. Auch er muss und wird versuchen, für Frankreich möglichst positives zu erreichen. Die dringend notwendige Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit wäre aber nur durch unpopuläre, in Frankreich kaum durchsetzbare Massnahmen möglich, ergo wird man solche, da auch nie angesprochen, nicht zu erwarten haben. Ergo wird er es bei einigen marginalen Veränderungen geringer Auswirkung belassen lassen um wenigstens den Schein zu wahren. Hingegen hat er schon in Aussicht gestellt, das bereits von Hollande praktizierte alte Sozialistenmodell der Wirtschafsankurbelung durch höhere Staatsausgaben weiter zu beschleunigen, das wiederum bedeutet hoch höhere Staatsverschuldung und Frankreich ist mit seinen diesbezüglich Zahlen in Sachen Kreditwürdigkeit bereits seit Jahren am Anschlag. Wer soll denn da diese angeschlagene Kreditwürdigkeit wieder in ein besseres Lot bringen wenn nicht Deutschland mit einer Art Solidarhaftung über eine zu realisierende Transferunion? Womit wir wieder bei der Anfangsfrage eine Katastrophe schlussendlich für wen angelangt wären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s