Auf Seidenstraße fuhr Zug von London nach China

Eurasien sollte sich einen und fremde Hegemonialmächte dorthin schicken wo sie hingehören. Der erste Schritt dafür ist das deutsch-russische Bündnis und der Austritt Deutschlands  aus Nato und EU. Asylanten dürfen zunächst für 25 Jahre in Sibiren zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt sind.

Zuerst:

„Neue Seidenstraße“ nimmt Gestalt an: Güterzug aus London erreicht China

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s