Spanierin bei München am Wochenende von Araber vergewaltigt

Focus:

Polizei bittet um Hinweise: Junge Frau nach Volksfest bei München vergewaltigt

Eine 26-Jährige ist in der Nacht auf Samstag in der Nähe des Münchner Flughafens vergewaltigt worden. Die junge Frau befand sich auf dem Heimweg von einem Volksfest. Erst mehrere Stunden nach der Tat wurde sie gefunden. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.

Die aus Spanien stammende Frau

Am gleichen Wochenende in München:

München: 10 Afrikaner bedrängen deutsche Frau am Stachus

Wer hat diese kriminellen Kulturbringer in unser Land gelassen? Was steht Frauen in Deutschland noch bevor? Die normale deutsche Frau hat keine Leibwächter wie die fette verlogene häßliche Vettel Merkel, die selbst, meine ich, nicht mal ein krimineller brünstiger Afrikaner anfassen wollen würde. (Der Mann möge sich melden der sich vorstellen könnte die Merkel zu setzenSiedaspassendeWortselberein.)

Advertisements

10 Gedanken zu “Spanierin bei München am Wochenende von Araber vergewaltigt

  1. GRAUTVORGARNIX

    Ich machs wenn man mich dafür mit 666 Millionen Euro plus dem Körpergewicht der Betreffenden in Gold und sieben Diplomatenpässen aus sieben verschiedenen Ländern auf sieben verschiedene Namen bezahlt.

    1. Carlotta

      Ein Betrag in 666 Mio Höhe dafür, dass die alte Vettel wonnig stöhnt, dass ihr Vergnügen bereitet wird? Der Wunsch nach chemischer Unterstützung ist mehr als verständlich und wäre kostentechnisch kein Problem.

      GRAUTVORNIX, daraus wird leider nix, wir wollen NICHT, dass dieses Geschoss auch noch beglückt wird.

    2. B. Springer

      Ich verdiene mein Geld als Darsteller im Horizontalgewerbe, bin an vieles gewöhnt und für alles offen – aber eine Nummer mit der könnte ich nicht bringen. Nicht für alles Geld der Welt. Für diese Nummer würden auch keine Pillen helfen.

    3. Vidar

      Das „Boytoy“ vom einschlägigen „Pizzaservice“ ist (zzgl. evtl. Entsorgung) wesentlich günstiger! Bitte prüfen Sie ihr Angebot

  2. Fremdschämer

    Was soll man da machen? Wenn die Araber sich nicht schämen so etwas zu tun, sollten zumindest die Münchner, wo es passiert ist, mit der in Schweden propagierten Idee durch fremd schämen ihre Anteilnahme angemessen bekunden.

    1. Ex-Bayer

      Die heutigen Bayern sind nur noch blasse Schatten der ehemaligen echten Bayern. Was heute in Bayern haust, inbesondere in München, besteht aus Lachnummern wie sie beispielsweise beim Tatort München gezeigt werden: Laschis, Lachnummern, Laberlümmel. Enteierte hirnlose Hampelmänner und saftlose Säcke die vom Glanz des Tatenruhms vergangener Zeiten zehren.

      1. Carlotta

        Leider wahr, Ex-Bayer, der echte Bayer ist so unauffindbar wie der Wolpertinger.
        Sie selbst haben unser schönes Bayernland verlassen und sind nun wo zu finden?… in Berlin?

        Es wundert nicht, dass sich diese afrikanischen Springböcke hier wie im Paradies fühlen, weit und breit kein ernstzunehmender Feind, Konkurrent, in Sicht.

  3. Waschechter Lumpifazi Münchner

    So wie ich die heutigen Münchner einschätze, lassen sich diese von solchen Meldungen kaum beeindrucken. Abhaken, zur Tagesordnung übergehen und niemand wird diese hindern, das nächste Mal wieder einen blutroten OB und Multikulti-Fan zu wählen. Es sei denn, bereits vor dem nächsten Wahltermin werde amtlich verkündet, alle Sozialleistungen müssten durch Gassenküchen abgelöst werden.

  4. Horcher

    Das mit der Vettel hat natürlich auch eine umgekehrte Seite. Wie schon gehört, sind nicht wenige Landsleute, davon meist weibliche Geschöpfe der Meinung, wenigstens eine, die sich mit Sicherheit nicht hochgebumbst hätte und allein diese überaus wichtige Tatsache ist Grund genug für sehr einfache Gemüter, ihr die Stimme zu geben. So funktioniert nun mal diese Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s