Wollen Sie was erleben? Besuchen Sie Trier, die gefährlichste Stadt Deutschlands

Epoch Times:

BKA-Statistik: Trier auf Platz 1 der gefährlichsten Städte Deutschlands

… Trier ist laut BKA-Statistik die kriminellste Stadt Deutschlands …  Berlin ist Zweiter.

Advertisements

4 Gedanken zu “Wollen Sie was erleben? Besuchen Sie Trier, die gefährlichste Stadt Deutschlands

  1. Letzeburger

    Als ich diesen Titel zu lesen bekam, dachte ich zuerst an einen schlechten Scherz, hatte ich doch ein Hotel in Stadtzentrum von Trier vor drei Jahren als Ausgangspunkt für diverse Erkundigungen in der Eifel, Luxemburg bis in belgische Gebiete gewählt. Selbstverständlich auch die alte Römerstadt Trier dabei relativ gut kennen gelernt und ehrlich gesagt zum Schluss gekommen, dass in Trier die Welt noch einigermassen in Ordnung wäre.
    Offenbar hat sich dies seit der Installation einer zentralen Bereicherungs-Aufnahmestelle für das ganze Land grundlegend geändert. Vom Niemandsland auf den 1. Platz der Kriminalstatistik, das muss man zuerst einmal schaffen.

  2. Pontifix Sanktos

    Der Papst muss es ja wissen und bewundert in einem Interview deutsche „Fähigkeit zur Integration“

    Franziskus hob hervor, dass Integration in Deutschland gut funktioniere. „Ich habe dort immer die Fähigkeit zur Integration bewundert. Als ich dort studiert habe, gab es so viele integrierte Türken.“ Der Pontifex hatte in frühen Jahren für kurze Zeit in Frankfurt am Main studiert.

    Ob er diese Informationen von seinen deutschen Kardinälen und Bischöfen wie Marx, Woelki und Konsorten bezieht?

    1. Carlotta

      Möglicherweise ist dieses ‚Wissen‘ noch ein Relikt aus Zeiten, in denen uns die Unfehlbarkeit des Papstes eingebläut wurde, einschließlich der päpstlichen Allwissenheit.

      Das schüttelte sich mir eben aus dem Ärmel aufgrund dieses bodenlosen päpstlichen Statements über die aktuelle deutsche Befindlichkeit.

      Schweigen Sie, Merkwürden!

  3. Pia modesta

    Der Feldzug für ihre Schöne Neue Weltordnung ist ihre wahre Religion, mögen sie sich auch arglistig als Katholiken ausgeben.

    schreibt Seine Exzellenz Bischof Richard Williamson in seinem Eleison Kommentar vom 22. April 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s