Marine Le Pen für sofortiges Schließen der Grenzen

Zuerst:

Frankreich vor der Präsidentschaftswahl: Le Pen plädiert für sofortige Grenzschließung

„Meine erste Maßnahme als Präsidentin der Republik wird es sein, Frankreich die Grenzen zurückzugeben. (…) Die massive Einwanderung ist keine Chance für Frankreich, sie ist ein Drama für Frankreich“, so die FN-Vorsitzende.

Ein Land ohne Grenzen ist wie ein Mensch ohne Immunabwehr.

Advertisements

3 Gedanken zu “Marine Le Pen für sofortiges Schließen der Grenzen

  1. Gaston der Lebenskünstler

    Dazu passend ein Zitat des tschechischen Präsidenten Milos Zeman „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“

    Man darf ja darauf gespannt sein, ob Marine Le Pen mit ihren Vorstellungen bei den demnächst anstehenden Präsidentschaftswahlen reüssieren kann. Mein Bauchgefühl und meine Kenntnisse der französischen Mentalität im allgemeinen sagen mir eher nein. Ich bin nicht einmal überzeugt, dass es Le Pen in die Stichwahl schaffen wird. Nach einer gestern im CH-TV veröffentlichten Reportage soll der Kandidat der äussersten Linken namens Mélenchon derzeit beinahe kometenhaft stimmenmässig im Aufwind sein. Dieser soll mit ähnlichen Versprechungen wie seinerzeit der Hollande wie riesige staatliche Arbeitsprogramme, Geldbeschaffung über die EZB, 32-Stundenwoche, 100 % Steuerabgaben für Reiche über einem gewissen Einkommen etc. bei sehr vielen Franzosen auf offene und empfängliche Ohren stossen. Meine bescheidene Meinung: In der Tat sehr verlockende Angebote und Aussichten für Heerscharen nicht besonders arbeitswütiger französischer Lebenskünstler, die nicht lange fragen, woher das Geld kommt, es muss nur kommen, woher auch immer.

  2. Eigentlich ist es dafür schon zu spät. Die ausufernden fremden Kulturen werden in Frankreich bald den Ton angeben. Man sieht es ja in den Elendsvierteln von Paris und Marseille. Es sollte mich schon sehr wundern,wenn Le Pen das Rennen macht. Den Fliegenfänger und Freimaurer Hollande wollten die Franzosen ja damals auch. Man muß Nur Versprechen für die Allgemeinheit machen und schon läuft es.

  3. Frankreich-Reisender

    Als Frankreich-Reisender neige ich zur Ansicht, dass der Lebenskünstler Gaston mit seiner Meinung nicht sehr schief liegen dürfte. Wer auch immer den vielen Gastons geschickt in Aussicht stellen kann, mit weniger arbeiten gut leben zu können, hat in französischen Landen schon immer gute Karten gehabt, auf den Thron gehievt zu werden. So schnell ändern sich die Mentalitäten der Leute nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s