Abartige wollen absichtlich Kinder versauen – Update

Was für Abartige sich heutzutage „Wissenschaftler“ nennen! Spätestens wenn wir das Kalifat Europa haben ist es damit vorbei. Gottseidank.

Epoch Times:

Transgenderbefürworter nehmen Medien für Kinder ins Visier

Transgenderbefürworter in den Medienwissenschaften streben eine Verflechtung des Genderkonzepts mit neuen, besonders attraktiven Medienformaten für Kinder an. Ziel ist es, Kinder dazu zu bringen, ihre Geschlechterrolle zu hinterfragen.

Dabei ist die Geschlechterrolle naturgewollt ganz deutlich vorgegeben, was schon der Kirchenvater Tertullian vor rund 1800 Jährchen erkannte:

Tertullian, Über den weiblichen Putz:

I. BUCH.

1. Wenn es hier auf Erden einen Glauben gäbe, der an Größe dem Lohne entspräche, der im Himmel seiner wartet, dann würde von dem Tage an, wo Ihr, geliebteste Mitschwestern, den lebendigen Gott erkannt habt und Euch über Euren eigenen, d. h. des Weibes, Zustand klar geworden seid, keine mehr einen gefälligen, geschweige denn einen prachtvollen Anzug begehren, sondern jede würde lieber in Trauer leben, ja sogar ihr Äußeres vernachlässigen, da jede in sich selbst eine trauernde und büßende Eva herumträgt. Sie würde dann durch Bußkleidungen jeder Art um so vollständiger sühnen helfen, was Eva verschuldet hat, ich meine den schmählichen Sündenfall und den trostlosen Untergang |177 der Menschen. In Schmerzen und Ängsten mußt du gebären, o Weib, zum Manne mußt du dich halten, und er ist dein Herr, Und du wolltest nicht wissen, daß du eine Eva bist? Noch lebt die Strafsentenz Gottes über dein Geschlecht in dieser Welt fort; dann muß also auch deine Schuld noch fortleben. Du bist es, die dem Teufel Eingang verschafft hat, du hast das Siegel jenes Baumes gebrochen, du hast zuerst das göttliche Gesetz im Stich gelassen, du bist es auch, die denjenigen betört hat, dem der Teufel nicht zu nahen vermochte. So leicht hast du den Mann, das Ebenbild Gottes, zu Boden geworfen. Wegen deiner Schuld, d. h. um des Todes willen, mußte auch der Sohn Gottes sterben, und da kommt es dir noch in den Sinn, über deinen Rock von Fellen Schmucksachen anzulegen!? Wohlan, tue es;  … Das alles ist nichts als ein Ballast für das verurteilte und geistig tote Weib und dient ihr gleichsam als Leichenpomp.

Saucool ist es was der Heilige Paulus im ersten Brief an die Korinther über die naturgesetzliche Pflicht der Frauen rausläßt:

1. Korinther – Kapitel 14

Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt. (1. Mose 3.16) (1. Timotheus 2.11-12) 35 Wollen sie etwas lernen, so lasset sie daheim ihre Männer fragen. Es steht den Weibern übel an, in der Gemeinde zu reden.

Übrigens hat die Schreiberin dieses keine Angst vor dem todsicher kommenden Dritten Weltkrieg, im Gegenteil, sie sehnt ihn herbei und kann sein Kommen kaum erwarten, es ist unerträglich welche Abartigkeiten im Westen beworben werden und damit werden diese Perversionen gestoppt. Inklusive der Pervertierten.

Update

Die Schreiberin der Ungeheuerlichkeit des vorstehenden letzten Absatzes wurde aus der Redaktion entfernt und zur Buße in einen Negerkral verbracht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Abartige wollen absichtlich Kinder versauen – Update

  1. Beobachter

    Wie ich einmal zu lesen bekam, soll die ganze Transgender-Scheisse ganz besonders in Schweden aktiv gefördert werden und in den Geistern herumspucken. Passt irgendwie zur ganzen Entwicklung in diesem in manchen Dingen total verkehrt tickenden Land.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s