Update: Boss von Red Bull rechnet mit dem Asylblödsinn ab, Netz jubelt

Krone:

Mateschitz- Abrechnung mit Österreichs Asylpolitik

… hätte man die Grenzen schließen und schärfer kontrollieren müssen.

… für jedermann erkennbar gewesen, dass der Großteil der Menschen nicht der Definition des Flüchtlings entsprechen würde.

„Niemand traut sich mehr die Wahrheit zu sagen“

Update

Sputniknews:

Österreich: Red-Bull-Chef rechnet mit Flüchtlingspolitik und Eliten ab – Netz jubelt

Der erfolgreiche österreichische Unternehmer und Milliardär Diedrich Mateschitz hat in einem Interview mit der Kleinen Zeitung ganz offen die Flüchtlingspolitik und herrschenden Eliten des Landes kritisiert.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Update: Boss von Red Bull rechnet mit dem Asylblödsinn ab, Netz jubelt

  1. Konstatierer

    Der Feststellung niemand traut sich mehr die Wahrheit auszusprechen, kann man wohl mit einer kleinen Einschränkung durchaus zustimmen. Ich würde es einfach ersetzen durch viel zu wenige. Wohl besonders ausgeprägt in deutschen Landen, wo diese Tradition aus welchen Gründen auch immer, besonders eifrig gepflegt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s