Ostergeschenk für treue Leser: Wie Sie sofort und gratis ALLE Sender und Frequenzen von 100 kHz bis 30000 kHz hören, identifizieren und speichern können

Es gibt von LW (Langwelle) über MW (Mittelwelle) und insbesondere auf Kurzwelle weit mehr Sender als man glauben möchte. Gratis haben Sie hier einen Empfänger mit allen Schikanen. Ihnen steht damit der gesamte Frequenzbereich von 100 kHz bis zu rund 29500 kHz zur Verfügung, also
von 100.000 Hertz (Schwingungen pro Sekunde)
bis 29.500.000 Hertz! Die allermeisten Radios bieten nicht diesen durchgängigen Wellenbereich. (Dabei ist das Interessanteste oftmals genau in den Wellenbereichen, die der im Elektromarkt erstandene sogenannte Weltempfänger nicht hat und nicht kann.)
Sie haben damit auf der Kurzwelle auch alle Amateurbänder zur Verfügung.  (80 m-Band, 40 m-Band, 20 m-Band, 15 m-Band, 10 m-Band.)  Der Empfänger hat SSB –  das haben nur echte Weltempfänger, SSB benuzten Funkamateure beim Senden weil es den fürs Senden benötigten Frequenzbereich verkleinert, so passen mehr Amateursender in einen Bandbereich, beispielsweise im 80 m-Band in den Amateurfunkern zugewiesenen Bereich 3500 kHz bis 3800 kHz.  Sie können Morsefunk hören und auch Sender empfangen und deren Programm mitschneiden, die glasklar von Diensten betrieben werden deren Namen wir natürlich nicht nennen wollen.
(Kaum etwas war geiler in den 1950-ern in West-Deutschland, als auf Kurzwelle zu suchen nach der sinnlichen Frauenstimme, die nichts tat als Zahlen vorzulesen … in wessen Diensten sie stand war genau an dieser Chiffrierung zu erkennen … Gott, das waren Zeiten! Übrigens leistete die DDR Großartiges auf dem Gebiet der Elektronik, dort wurden Bücher geschrieben für Kinder von ausgemachten Fachleuten, die sich verständlich ausdrückten und hervorragend gute Pädagogen waren. Funktechnisch war niemand besser und fitter als die DDR.)
Unbekannte Sender können Sie sofort per Knopfdruck identifizieren.

Sie haben mit dem Link sofort einen Profi-Weltempfänger!
Von so etwas konnte man noch kürzlich (vor 10 Jahren) nur träumen. Sowas gab es für Normalos nicht, nicht für Geld und gute Worte. Beispielsweise geben Sie um 16.00 Weltzeit einfach 11874.56 ein und Sie genießen die angenehmen Laute der schönen russischen Sprache. Affengeil.

Wer irgendeine Sprache lernen will ist mit diesem Link reich beschenkt.

In einem Survival-Fall bräuchten sie lediglich einen Winzcomputer wie etwa einen Raspberry, eine Antenne, Kopfhörer und einen SDR (Software Defined Receiver).

Kurz gesagt wird heute beim Empfangen von Radiowellen oftmals per Software das getan wofür man früher Hardware benutzte.
Einen solchen Empfänger stellt die holländische Universität von Twente ins Netz. Jeder darf ihn benutzen.

P.S.

Um 20.25 MESZ auf Mittelwelle Madrid zu hören auf der Frequenz 585.00 und dazu all die Klänge zu vernehmen, die auf dieser Welle dazugehören ist von ganz exorbitantem Reiz. Kann Ihr Radio im Heim oder im Auto um 20 Uhr 27 MESZ die Frequenz 585 klar empfangen, so daß jedes Wort verständlich ist? Radio Teheran kommt noch deutlicher, obwohl Teheran von Deutschland weiter weg ist als Madrid. Ungarn (549 kHz) kommt um 20.35 MESZ so klar und deutlich als stünde der Sender auf der Zugspitze.

Um  20.45 MESZ Sevilla auf 684 kHz klar und deutlich.

20:56 Slovenien, Ljublijana spielt Musik, die in D leider verpönt ist. 918 kHz.
(Damit verabschiedet sich die Redaktion dieses Blogs. Die Redaktion wandert aus. Nach Slowenien.)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ostergeschenk für treue Leser: Wie Sie sofort und gratis ALLE Sender und Frequenzen von 100 kHz bis 30000 kHz hören, identifizieren und speichern können

  1. Pingback: Ostergeschenk für treue Leser: Wie Sie sofort und gratis ALLE Sender und Frequenzen von 100 kHz bis 30000 kHz hören, identifizieren und speichern können | volksbetrug.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s