Roboter machen die Arbeit von „Journalisten“

Achgut:

Roboterjournalismus? Brauchen wir nicht, haben wir schon

Gibt man in den einschlägigen Blättern oben die Meldung von einem Attentat in X, Y, oder Z ein, purzeln unten die Textbausteine aus den Meinungsautomaten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Roboter machen die Arbeit von „Journalisten“

  1. Können sie ja auch. Es wird eingestellt: „Arschkriechermodus Zudringlinge,“also die bisherige Berichterstattung ,und schon geht es los. Die bisherigen weichgespülten Journalisten sind dann frei und können in den Asyleinrichtungen die Klos reinigen.

  2. Schreiberling

    Ich habe mich schon manchmal gefragt, was das eigentlich für eine Bande ist, diese Journalisten-Clique. Es gibt sie zwar auch noch, Journis die ihren Namen verdienen, man muss sie aber direkt suchen. Bei der grossen Masse geht es offensichtlich um reinen Broterwerb unter dem Motto wessen Brot ich fress dessen Lied ich sing. Das war schon zu Adolfs Zeiten nicht viel anders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s