Osnabrück: Neger mißbraucht demenzkranken Mann und ermordet Seniorin in Altenheim

Zuerst:

Osnabrück: Somalier mißbraucht demenzkranken Mann und ermordet Seniorin in Altenheim

Was hat dieser Neger in Europa zu suchen?
Überlasst Afrika den Afrikanern!
Lasst Afrikaner in Afrika! Afrika geht uns absolut nichts an.

Advertisements

2 Gedanken zu “Osnabrück: Neger mißbraucht demenzkranken Mann und ermordet Seniorin in Altenheim

  1. Hadesliebhaber

    In Düsseldorf haben deutsche Ermittler jüngst einen Syrer festgenommen, der in seiner Heimat 36 Menschen getötet haben soll. Offenbar war der 35-Jährige Mitglied der Terrormiliz „Al-Nusra-Front“. Einem Medienbericht zufolge soll er als Asylbewerber hohe Hartz-IV-Leistungen bezogen haben.
    Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll Abdalfatah H. A., der im Oktober 2015 mit seiner Familie nach Plauen in Sachsen gekommen war, zuletzt 2400 Euro monatlich an Leistungen kassiert haben. http://www.focus.de/politik/deutschland/toetete-er-fuer-die-al-nusra-front-mutmasslicher-kriegsverbrecher-mann-soll-2400-euro-hartz-iv-bezogen-haben_id_6743751.html

  2. Hadesliebhaber

    Derweile gibt es genug Notgeile ,die etwas „Exotisches fuers Bett „suchen

    Frauenleiche in Mönchengladbach-Rheydt
    Tatverdächtiger mit zwei Identitäten polizeibekannt Mönchengladbach. Die Fahndung nach Ahmed Salim, der im dringenden Verdacht steht, eine Frau in Rheydt getötet zu haben, geht weiter.Viele Anrufe soll es hingegen zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem dringend Tatverdächtigen gegeben haben. „Eine heiße Spur ist leider noch nicht dabei“, teilt die Polizeisprecherin mit. Allen Hinweisen werde nun nachgegangen. Bei dem gesuchten Tatverdächtigen handelt es sich um Ahmed Salim, einen Asylbewerber, der in Deutschland angab, aus Israel zu stammen. In einer anderen Nation wurde er mit dem Namen Jamal Amilia und dem Herkunftsland Marokko registriert. Ob sich der Mann wieder ins Ausland absetzte, ist nicht bekannt.Ahmed Salim, der in Deutschland eine Duldung bis Mai 2017 hat, lebte in der Wohnung an der Hohlstraße, in der die Tote gefunden wurde. Von wem diese entdeckt wurde, möchte die Polizei nicht sagen. Unbeantwortet bleibt auch die Frage, in welcher Beziehung die Tote zu Ahmed Salim stand. „Wir sind zwar bei den Ermittlungen im persönlichen Umfeld der Frau schon weiter gekommen. Aber aus Rücksicht auf Angehörige wollen wir nicht alles preisgeben“, erklärt die Polizeisprecherin. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/tatverdaechtiger-mit-zwei-identitaeten-polizeibekannt-aid-1.6655864

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s