Die Zerstörung Deutschlands mit der Migrationswaffe

PI:

Die „Umgestaltung“ Deutschlands

Die vereinigte politische Linke wünscht sich zur Stärkung der „Diversität“, dass zugewanderte Muslime fortan maßgeblich darüber mitentscheiden, wie sich die „Rest-Deutschen“ in ihrem (noch) eigenen Lande zu verhalten haben. Sie präsentierten deshalb unter Vorsitz der „Integrationsbeauftragten“ Özgouz (PI berichtete) bereits ein „Impulspapier“, eine Art von Kompendium aller diesbezüglichen Planungen, …

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Zerstörung Deutschlands mit der Migrationswaffe

  1. Wer Zudringlingn im Aufnahmeland Mitspracherecht einräumt ist schlicht und einfach geisteskrank ! Wenn sie hier Obdach,Verpflegung und Geld bekommen ist das mehr als genug. Sie sind hier eingedrungen,ohne Einladung. Eigentlich ist das illegaler Grenzübertritt ! Dann haben sie sich anzupassen und nicht umgekehrt. Wer was anderes behauptet,gehört in die Klapse !

  2. Prognostiker

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Mehrheit der guten Deutschen einer solchen Umgestaltung bei den nächsten Wahlen noch den Weg ebnet.

  3. mvh

    Die Integrationsbeauftragte heißt Özoguz, sie ist die Schwester der Betreiber des als radikal eingestuften Blogs „Muslimmarkt“. Auf Kritik reagierte sie abweisend, sie würde sich für Deutschland einsetzen und die Unterstellungen der Nähe zu radikalen Moslems sei Sippenhaft.
    Bald hat sie durch ihre politische Richtung das Gegenteil bewiesen und die Befürchtungen gegen die Interessen der Bundesdödel zu arbeiten.
    Was passiert? Nichts, Nakschbandi hatte recht, als er in einem Interview in der SZ am 19.9.2000 sagte:“….Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und in West verändern. Wir Ausländer.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s