EU hat 14 Vizepräsidenten von denen JEDER monatlich GRUNDGEHALT VON 12.840 € EINSTECKT

Krone:

EU- Parlament: Wozu sind 14 Vizepräsidenten nötig?

Nach der Marathon- Wahl des neuen EU- Parlamentspräsidenten Antonio Tajani am Dienstag ist am Mittwoch die Wahl der nicht weniger als 14 (!) Vizepräsidenten auf dem Programm gestanden. … Die Vizepräsidenten … kommen auf einen monatlichen Mindestbezug in der Höhe von 12.804 Euro …  Dazu kommen noch Vergütungen wie etwa für Reisekosten sowie 306 Euro Tagegeld zur Deckung der Ausgaben an Sitzungstagen …

EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang
Advertisements

3 Gedanken zu “EU hat 14 Vizepräsidenten von denen JEDER monatlich GRUNDGEHALT VON 12.840 € EINSTECKT

  1. Beobachter

    Absolut nicht verwunderlich, dass der grosse Teil der Politgaunerschaft und zwar von rechts bis links so sehr an diesem Absäuge-Moloch namens EU hängt.

  2. Pingback: EU hat 14 Vizepräsidenten von denen JEDER monatlich GRUNDGEHALT VON 12.840 € EINSTECKT | volksbetrug.net

  3. Hadesliebhaber

    NATO-GENERALSEKRETÄR
    „Cyberangriffe können Bündnisfall nach Artikel 5 auslösen“ Stoltenberg sagte der „Welt“: „Nach unseren neuesten Erhebungen gab es im vergangenen Jahr pro Monat durchschnittlich 500 bedrohliche Cyberangriffe auf Einrichtungen der Nato, die ein intensives Eingreifen von Seiten unserer Experten erforderlich machten. Das ist ein Anstieg von 60 Prozent gegenüber dem Jahr 2015. Die meisten dieser Angriffe gehen nicht von Privatpersonen sondern werden von staatlichen Institutionen anderer Länder gesponsort.“ „Ich bin äußerst besorgt über diese Entwicklung. Cyberabwehr wird beim nächsten Nato-Gipfel eine wichtige Rolle spielen. Wir müssen unsere Anstrengungen auf diesem Gebiet weiter verstärken“, sagte der Nato-Chef.

    Nato bietet allen Bündnismitgliedern Krisenteams an

    Anzeige
    Cyberangriffe seien potenziell sehr gefährlich, weil sie bespielsweise der Energie- und Gesundheitsversorgung und anderen kritischen Infrastrukturen schaden können. „Zudem können sie der Verteidigungsbereitschaft der Nato schaden und unsere bewaffneten Truppen bei ihrer Arbeit beeinträchtigen können. Alle militärischen Aktivitäten basieren ja heute auf der Übertragung von Daten. Wenn das nicht funktioniert, kann großer Schaden entstehen“, erläuterte Stoltenberg.

    Cyberangriffe von einer bestimmten Größenordnung könnten darum einen Bündnisfall nach Artikel 5 auslösen. https://www.welt.de/politik/article161307855/Cyberangriffe-koennen-Buendnisfall-nach-Artikel-5-ausloesen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s