Eiszeitbeginn: Brutalkälte quält Europa

Wärme ist besser als Kälte

Schön wäre es wenn die Lüge von der „menschengemachten Klimaerwärmung“ wahr wäre.
Leider ist das Gegenteil wahr: Wir befinden uns am Beginn einer neuen Eiszeit. Das muß allerdings auch nicht wirklich schlecht sein. — Wer wird sich nicht freuen wenn Sodom und Gomorrha alias die Nordlichterstädte Hamburg und Berlin unter einer kilometerhohen Eisdecke verschwunden sind?

Krone:

Jetzt droht uns kältester Jänner seit elf Jahren

Kalt, kälter, Österreich: Über unser Land ziehen derzeit mit bis zu minus 20 Grad eisige Temperaturen, die Wintermuffel erneut auf eine harte Probe stellen. Tatsächlich zeigte sich der erste Monat im Kalenderjahr zuletzt im Jahr 2010 von einer ähnlich frostigen Seite. Zur Halbzeit ist der heurige Jänner sogar auf Kurs, zum kältesten Jahresbeginn seit mindestens elf Jahren zu werden.

Im Jahr 2000 log DER SPEICHEL (wie es seine Art ist):

Spiegel:

Winter ade

In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“, sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.

Der beste Gag im zitierten Artikel vom SPEICHEL ist es den genannten Klimaspinner als „Wissenschaftler“ zu bezeichnen.

al-gore-invent-global-warming

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Eiszeitbeginn: Brutalkälte quält Europa

  1. Magnetpendel

    Wer seine Brötchen nicht
    mit dem SUV holt, tut was
    fürs Klima.
    Behauptet jedenfalls Latif.
    Ich nenne sie nur noch „Klimaquaker“!

  2. GvB

    Auftrags-Wissenschaftler Mojib Latif hält das Thermometer eben immer in Indien raus..
    ……..bei dort 40 Grad im Schatten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s