Oberhausen: Polizei schönte die Einbruchszahlen

Die Polizei ist „der Freund und Helfer“ von wem?

WAZ:

Polizei in Oberhausen schönte die Einbruchszahlen

Fallzahl fast doppelt so hoch

… Die Zahl der Einbrüche ist fast doppelt so hoch wie es die offiziell präsentierte Kriminalitätsstatistik der Oberhausener Polizei ausweist.

Advertisements

2 Gedanken zu “Oberhausen: Polizei schönte die Einbruchszahlen

  1. Hadesliebhaber

    Die Antifa macht weiter Jagd auf demokratisch gewählte Politiker, die nicht ihrer Ideologie entsprechen. Jüngstes Opfer dieser Hetze ist die Fraktionsgeschäftsführerin der AfD in der Stadt Hagen (Nordrhein Westfalen). Kurz vor Weihnachten wurden in der Wohngegend von Lisa Kristin Radke Flugblätter mit der Überschrift „Achtung: Rassistin im Stadtteil“ in Briefkästen geworfen, unter Scheibenwischern geklemmt und an Bäumen angebracht. Das Schlimmste aber: Bis dato gibt es keine Ermittlungen gegen die Urheber.

    Aufruf zur Vertreibung der Politikerin

    Wenn das keine Verhetzung ist, fragt man sich, was noch alles passieren muss, um linke Brandstifter zur Verantwortung zu ziehen? Die Flugblatt-Aktivisten haben auf den verteilten Zetteln nicht nur die Wohnadresse der Politikerin veröffentlicht, sondern die Bevölkerung dazu aufgerufen, Lisa Kristin Radke aus dieser Gegend zu vertreiben. Hier der Originaltext:

    Zeigen Sie, dass Frau Radke hier in der Nachbarschaft nicht erwünscht ist! Nationalismus ist keine Alternative! Gegen soziale Ausgrenzung und Rassismus! AfD raus aus der Nachbarschaft! https://www.unzensuriert.at/content/0022866-Achtung-Rassistin-im-Stadtteil-Noch-nie-da-gewesene-Hetze-gegen-AfD-Politikerin

  2. Hadesliebhaber

    Nur 300 Euro zum Leben Rentner sucht im Müll nach Essen – und bekommt Geldstrafe – Neumarkt-Sankt Veit –
    Dieser Gerichtsprozess macht traurig! In Oberbayern wurde nun ein Rentner zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Grund: Er hatte im Müll eines Lebensmitteldiscounters nach Essen gesucht.
    Der Vorfall ereignete sich bereits im Dezember 2015 – nun wurde der 78-Jährige am Montag verurteilt. Das Urteil: 200 Euro Geldstrafe.
    Das Portal „OVB Online” berichtet, dass der Mann, der laut einem Gutachten erste Anzeichen von Altersdemenz zeigt, in den Abfallcontainern des örtlichen Lebensmitteldiscounters nach Essen gesucht hatte. –Ein Fußgänger alarmierte die Polizei, die prompt anrückte. Die Filialleiterin erstattete schließlich Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls.
    Die Anwältin des Rentners verteidigte ihn laut dem Bericht des Nachrichtenportals „OVB Online” so: „Mein Mandant ist nicht zahlungsfähig. Jegliche Geldstrafe wäre nicht bezahlbar, die Folgen schwerwiegend im Vergleich zum Vorwurf.“
    – Quelle: http://www.express.de/25519636 ©2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s