Es gibt keine Neger in der Philosophiegeschichte

Studenten in London schämen sich nicht mal mehr ihre Unwissenheit offen zu zeigen. Philosophie ist weiß und immer weiß gewesen. Neger spielen in der Philosophiegeschichte absolut keine Rolle. Es gab niemals Negerphilosophen. Neger hatten offensichtlich andere Interessen.

Übrigens sagte Mortimer Adler, der bekanntlich der Herausgeber der Encyclopedia Britannica von 1986 war, auf die Frage nach afrikanischen Schriftstellern: „Die können nicht schreiben.“

Wikipedia:

Mortimer J. Adler

Controversy

Adler was asked in a 1990 interview with the LA Times why his Great Books of the Western World list did not include more non-whites and non-Europeans. He attributed …  the lack of black authors to a lack of books good enough to fit the criteria. In the face of criticism Adler maintained that ethnic quotas were irrelevant to the subject.[15]

Junge Freiheit:

Studenten wollen weiße Philosophen von Lehrplan verbannen

Studenten der Londoner School of Oriental and African Studies (SOAS) haben gefordert, weiße Philosophen weitestgehend aus dem Lehrplan zu entfernen. Dadurch solle der Fokus der Universität auf Asien und Afrika stärker betont werden. Sollten weiße Philosophen behandelt werden, müsse dies von einem „kritischen Standpunkt“ aus geschehen. mehr »
Advertisements

Ein Gedanke zu “Es gibt keine Neger in der Philosophiegeschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s