Haben Grünspinner nur Jauche im Kopf?

Focus:

Unfairer Umgang?: „Hatte so ’nen Hals“: Kölner Polizist erzählt erstmals, was die Grünen-Schelte auslöste

Es ist Viertel nach 12 Uhr am Neujahrstag, als der langjährige Kölner Polizist Hubert Knauser (Name geändert, echter Name der Redaktion bekannt) die Worte der Grünen-Politikerin Simone Peter liest. „Ich habe so einen Hals bekommen“, erzählt der erfahrene Beamte FOCUS Online mit rheinländischem Dialekt. „Vernunft durch Ideologie ersetzen, das ist immer schlecht.“

Leser fragt und antwortet:

Wie steigert man dämlich? Antwort: Dämlich, dämlicher, grünversifft.

Advertisements

3 Gedanken zu “Haben Grünspinner nur Jauche im Kopf?

  1. Hadesliebhaber

    Zu den Gruenen- wie der Genderbloedsinn anfing und wie es schon Damals zu Dramen fuehrte

    Transsexualität
    Der Junge, der kein Mädchen sein wollte Was in den 1970er Jahren als Forschungserfolg gefeiert wird, zerstört das Leben eines Mannes. Es beginnt mit einem Unglück: Bei einer missglückten Operation verliert Bruce Reimer als Baby seinen Penis. Es folgt das zweite Unglück: Bruce fällt dem Sexualforscher Dr. Money in die Hände, der ein perfektes Forschungsobjekt vor sich sieht. Denn Bruce hat noch einen eineiigen Zwillingsbruder. Bruce soll als Mädchen großgezogen werden, sein Bruder Brian normal als Junge. Damit will Dr. Money beweisen, dass nicht die Natur uns zu dem macht, was wir sind, sondern die Erziehung. Das Experiment scheitert und endet tragisch.Rekonstruktion von Körperteilen, Transplantation, Prothese: Die moderne Medizin hat verschiedene Verfahren entwickelt, um verlorene Körperteile zu ersetzen. In den 1960er Jahren waren diese Verfahren aber noch unbekannt und die Reimers sahen voller Verzweiflung in die Zukunft ihres Sohnes. Wie sollte ein Junge ohne Penis ein erfülltes Leben führen?

    Gezeichnete Darstellung einer androgynen Figur.Inwieweit bestimmt uns das Geschlecht wirklich?
    Zufällig, durch eine Fernsehsendung, erfuhren sie von Dr. John Money, einem Psychologen und Spezialisten der Sexualforschung an der renommierten John-Hopkins-Universität in Baltimore. Money führte die noch heute in der Wissenschaft übliche Unterscheidung von Sex und Gender ein. Sex bezeichnet das biologische Geschlecht und unterscheidet Mann und Frau nach körperlichen Merkmalen.Dr. Money dagegen vertrat die Überzeugung, dass das soziale Geschlecht ausschließlich anerzogen sei und die Biologie keine Rolle dabei spiele, ob wir uns als männlich oder weiblich verstehen. Der kleine Bruce sollte seine radikale These beweisen. Er überzeugte die Reimers, Bruce als Mädchen großzuziehen. Die Erziehung allein sollte ihn dazu bringen, sich als Mädchen zu fühlen.Die Eltern wissen nicht, was ihren Kindern angetan wird. Erst Jahre später erkennen sie das Ausmaß der Zerstörung dieser zweifelhaften Therapiemethoden. Denn schon mit 14 Jahren droht Brenda mit Suizid. Sie will sich umbringen, sollte sie noch einmal gezwungen werden, Dr. Money sehen zu müssen. Für Brenda beginnt ein neues Leben. Sie ändert ihren Namen in David und lebt fortan als Junge. Er lässt sich die Brüste entfernen und einen Penis aufbauen. Außerdem nimmt er Testosteron. Als erwachsener Mann heiratet David und adoptiert die Kinder seiner Frau, denn eigene Kinder kann er nicht zeugen. Er führt ein glückliches Leben, das jedoch von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

    1997 erfährt David, dass Dr. Money seine Geschichte in der medizinischen Fachpresse als einen Erfolg darstellt. Wütend und aus Angst, anderen Kindern könnte das gleiche widerfahren, geht David mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit. In einer BBC-Dokumentation und im Buch „Der Junge, der als Mädchen aufwuchs“ verarbeitet die gesamte Familie ihre Erlebnisse rund um das Experiment.

    Das Leben von David und seinem Zwillingsbruder Brian endet tragisch: Brian nahm sich 2002 wahrscheinlich selbst das Leben; er litt unter psychischen Störungen. Der Verlust seines Bruders, der eigenen Arbeit und zuletzt die Scheidung von seiner Frau sind zu viel für David. Zwei Jahre später, mit 38 Jahren, begeht er Suizid. http://www.planet-wissen.de/gesellschaft/sexualitaet/transsexualitaet/pwiederjungederkeinmaedchenseinwollte100.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s