Grüner verhinderte erfolgreiche Fahndung nach dem Terror-Asylanten von Berlin weil er dessen Foto ZWÖLF STUNDEN lang unter Verschluß hielt

Grüner warf der deutschen Polizei Knüppel zwischen die Beine

12 Stunden lang wurde absichtlich das komplette Foto des Mörder-Asylanten vom Berliner Weihnachtsmarkt VERHEIMLICHT! Der Asylant hat 12 Menschen ermordet, weitere Menschen verstümmelt. Das Foto dieser Terrorbestie lag vor! Der Grüne (Foto), der in Hamburg Justizsenator ist, verhinderte die Veröffentlichung des kompletten Fahndungsfotos. Infolgedessen war satte 12 Stunden lang keine echte Fahndung nach dem Massenmörder möglich. Der meistgesuchte Mörder der Welt bekam so 12 Stunden Vorsprung.

Express:

‚Er hat mehr Interesse an Kommentaren bei Facebook als daran einen Terroristen zu fangen‘
Deutscher Politiker erlebt Rücktrittsforderungen nachdem er verhinderte daß Polizei ein Foto des Berliner LKW-Killers verbreitete.

‚He’s more concerned about Facebook comments than catching a terrorist‘: German politician faces resignation calls after preventing police sharing image of Berlin truck killer

  • Till Steffen prevented law enforcers in Hamburg from releasing pictures of Anis Amri, it is claimed
  • There was a 12 hour delay before the images were finally shared, while Amri was at large
  • He faces call to step down, amid claims he was concerned about inciting racial hatred
  • The delay was branded ‚incomprehensible‘ by critics 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Grüner verhinderte erfolgreiche Fahndung nach dem Terror-Asylanten von Berlin weil er dessen Foto ZWÖLF STUNDEN lang unter Verschluß hielt

  1. Hadesliebhaber

    FBI warnt vor Terrorbedrohung für Kirchen US-Bundespolizei und Heimatschutzministerium haben vor möglichen Angriffen von Sympathisanten der Terrormiliz IS auf Kirchen und Feiertagsveranstaltungen gewarnt. Konkreter Anlass dafür sei die Veröffentlichung einer Liste von Kirchen in den USA auf IS-freundlichen Webseiten, berichtete der Sender CNN am Freitag.

    Demnach ist die Warnung in einem Bulletin an Polizeistellen und private Sicherheitsfirmen enthalten. Es gebe aber keine Hinweise auf spezifische Bedrohungen, zitierte CNN US-Beamte. http://diepresse.com/home/panorama/welt/5138707/FBI-warnt-vor-Terrorbedrohung-fuer-Kirchen

  2. Hadesliebhaber

    Youssef hatte gewarnt „Und keiner kann sagen, er hat es nicht gewusst“ – Berlin –
    Noch am Tag vor dem Terror hatte er gewarnt. Vor den IS-Schergen in Berlin. Vor der Bürokratie. Und vor der Gefahr, die die Polizei nichts sieht. Youssef (Name geändert) ist Informant des Berliner SEK und hat IS-Anhänger an den Staatsschutz gemeldet.
    Der Verfassungsschutz erklärte da noch: „Gegenwärtig stellen wir in Berlin keine IS-Strukturen fest.“
    Einen Tag darauf raste der Lastwagen in den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin. Zwölf Menschen starben. 48 wurden verletzt. Der Täter soll Kontakte zum Islamischen Staat (IS) gehabt haben.
    Youssefs Warnung endete mit den Worten: „Sie hatten Zeit, um sich vorzubereiten. Aber sie haben nur Papiere ausgefüllt. Wenn etwas passiert, kann keiner sagen: „Wir haben es nicht gewusst.“
    Youssef hat damit gerechnet, dass so etwas wie auf dem Weihnachtsmarkt passiert. Er ist vor dem Krieg nach Deutschland geflüchtet – und hier in Berlin auf IS-Anhänger getroffen.
    Mit Youssef verließen einige IS-Schlächter das Kriegsgebiet. Manche erzählten ihm von ihrem Kampf für die Terrorgruppe: „Wir müssen die anderen Religionen töten.“ Er schwieg, wenn die Männer reden.
    „Berlin ist voll mit IS-Menschen“ Youssef: „Berlin ist voll mit IS-Menschen, aber keiner sieht sie.“ – Quelle: http://www.express.de/25363660 ©2016

  3. Pingback: Černá hodinka aneb ještě černější doba aneb Zelení brání úspěšnému pátrání po uprchlících-teroristech z Berlína, protože drželi fotografii dvanáct hodin „pod zámkem“ | Poznámky pana Bavora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s