Zudringlinge kosten Deutschland 2016 und 2017 50.000.000.000 Euro

Tichys Einblick:

Was kosten Migranten wirklich?

50.000.000.000 Euro. Das ist das Preisschild der Migrationskrise allein für das laufende und kommende Jahr. Das Kölner Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hatte in seine Berechnung die Kosten für Unterbringung, Verpflegung sowie Integrations- und Sprachkurse einfließen lassen.

Genug Geld, um jedem der 870.000 Bafög-Empfänger 57.000 Euro in die Hand zu drücken, jedem der rund 500.000 Rentner mit Grundsicherung 100.000 Euro zu überweisen, jeder der 107 deutschen Universitäten das Budget um eine knappe halbe Milliarde zu erhöhen oder schlicht jedem der rund 43 Millionen Erwerbstätigen geleistete Steuern in Höhe von 1.162,79 Euro zurückzuzahlen.

turnerb

3 Gedanken zu “Zudringlinge kosten Deutschland 2016 und 2017 50.000.000.000 Euro

  1. Für die Negativauslese in Berlin ist es ja einfach,Geld auszugeben,was sie selbst nicht erwirtschaftet haben. Dann soll die Bevölkerung eben bis 75 arbeiten um die Moslems und Neger zu finanzieren. Allein schon deshalb verdienen die Einheitsblockparteien einen kräftigen Arschtritt. Sollen doch diese Dummschwätzer bis 75 arbeiten. Obwohl,Arbeit sieht anders aus,als am Rednerpult die eigene Bevölkerung zu verarschen.

  2. Hadesliebhaber

    „Allah wird uns bei unserer Rache führen“
    Besonders brisant: Unter den gewalttätigen Asylwerbern befinden sich offenbar Islamisten. Aus der wütenden Menge heraus wurde unter anderem auf Italienisch gerufen: „Allah wird uns bei unserer Rache anführen“. Bereits seit Mittwoch kam es immer wieder zu starken Krawallen rund um das von Asylwerbern seit Jahren illegal besetzte Haus „Moi“.

    „Haltet eure Kinder ruhig, auch unsere Geduld wird früher oder später enden“, habe ein junger Afrikaner gedroht. „Stirbt jemand von uns, stirbt einer von euch“. Das Attentat auf den Nachtclub Bataclan wäre aus Sicht eines Demonstranten „die Rache der Ausgeschlossenen“ gewesen, berichtet „La Stampa“. https://www.wochenblick.at/gewalt-explodiert-asylwerber-wueten-in-turin/

  3. Hadesliebhaber

    Vorallem wie geisteskrank diese Zudringlinge sind. fordern mehr und nochmehr, sprechen uns aber mit „Liebe Rassisten…“ an

    Aras Bacho
    Flüchtling aus Syrien

    Jeder Deutsche sollte Flüchtlingen Geld spenden Deutschland ist so beliebt, weil es ein sehr sicheres Land ist. Das ist aber nicht der einzige Grund. Kein anderes Land stellt Flüchtlingen so viel soziale Hilfe zur Verfügung. Die deutsche Politik ist weitgehend in Ordnung. Rassismus war lange kein allzu großes Thema in Deutschland. Aber das hat sich geändert. Die Zahl der Rassisten ist stark gestiegen.Liebe Rassisten, ihr wollt, dass die Flüchtlinge sich integrieren und benehmen? Dann besucht sie doch mal in einem Flüchtlingslager. Dort werdet ihr sehen, dass die meisten Familien und Kinder keine Bildung erhalten.

    Die Schulen haben nicht genügend Platz, um mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Also nehmt einen Block und einen Bleistift in die Hand und versucht euch ehrenamtlich zu engagieren. So funktioniert Integration. Tragt euren Teil dazu bei.

    Ihr solltet Flüchtlingen Geld spenden

    Spendet Geld an Flüchtlingsvereine, z.B. die UNO-Flüchtlingshilfe oder ProAsyl. http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/deutsche-fluechtlinge-geld-spenden_b_13121696.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s