Polizei: Merkels Zudringlingspolitik steigerte Verbrechen um ein Drittel

Express:

Neuer Schlag gegen Merkel: Deutsche Polizei sieht Ursache für Anstieg der Verbrechen in Zuwandererpolitik des Kanzlers

ANOTHER MERKEL BLOW: German police blame crime increase on Chancellor’s migrant policy

Verbrechen steigen um ein Drittel.
ANGELA Merkel’s open door immigration policy has been given yet another blow as police blame it for crime increasing by one third.

Die Polizei denkt daß das Verbrechen um 31,6 Prozent gestiegen ist weil der Kanzler zu vielen Zudringlingen erlaubte im Land zu leben.

The police believe that crime increasing by 31.6 per cent to 436,387 offences last year is because the Chancellor is allowing too many migrants live in the country.

Godzilla4

Ein Gedanke zu “Polizei: Merkels Zudringlingspolitik steigerte Verbrechen um ein Drittel

  1. Hadesliebhaber

    Kriminalität in Berlin
    Ein Einbruchsopfer erzählt Ein Einbrecher dringt in eine Wohnung ein, während die Mieterin und ihre Tochter zu Hause sind. Ein Erfahrungsbericht aus Berlin Die Rennerei

    Für mich bedeutet der nächste Tag eine Rennerei zwischen Ämtern, Polizei, Arbeit, Bank. Bei der Bank erklärt man mir, dass ich maximal 50 Euro von meinem Konto abheben kann ohne gültige Ausweispapiere. Ein neuer Ausweis kostet fast 30 Euro und dauert Wochen. Passbilder kosten im besten Fall fünf Euro. Damit wäre fast das gesamte Geld weg. Der Beamte im Bürgeramt sagt mir, ich solle entweder einen vorläufigen Ausweis für zehn Euro beantragen, und damit könne ich mehr Geld abheben, um die anderen Dokumente zu bezahlen, oder ich hätte Freunde die mir Geld leihen. Bei ihm könnte ich das sowieso nicht machen, hier ist nur Kartenzahlung möglich.Vor der Tür breche ich wieder in Tränen aus. Eine Frau bleibt sofort stehen und nimmt mich in den Arm, fragt was passiert ist. Im Nachhinein ist es diese Frau, die mir damit als erstes wieder das Gefühl gibt, ich bin immer noch in dem Neukölln, das ich so liebe. Ich erzähle ihr von dem Einbruch und von der Hilflosigkeit, und dass ein schlecht gelaunter Beamter im Bürgeramt reicht, um mich wieder aus der Bahn zu werfen. Wir gehen noch ein Stück denselben Weg, sie hört mir zu und erzählt mir von ihren Erlebnissen. Wie ich die nächsten Wochen feststelle, hat hier fast jeder schon irgendwelche Erfahrungen mit dem Thema Einbruch gesammelt. Ich liebe meine Wohnung und meine Nachbarn. Ich will nicht weg. Aber es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis wieder jemand versucht einzubrechen. „So ist das eben in Neukölln. Und dann auch noch Erdgeschoss“ – eine Aussage, die ich auch so von der Polizei gehört habe. Der Brief, der mich über die Einstellung des Verfahrens gegen Unbekannt informiert, ist schon längst da. http://www.tagesspiegel.de/berlin/kriminalitaet-in-berlin-ein-einbruchsopfer-erzaehlt/14742626.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s