„USA, Großbritannien und Frankreich spielen jetzt Luftwaffe für Terroristen in Syrien“

RT:

„USA, Großbritannien und Frankreich spielen jetzt Luftwaffe für Terroristen in Syrien“

Fast sechs Jahre lang konnten Washington und seine Verbündeten ihr zynisches Doppelspiel im Syrienkrieg verbergen. Die jüngsten Entwicklungen und die Propaganda rund um Aleppo offenbaren nun aber: Der Westen steht offen auf der Seite von Terroristen.
Wenn es Frankreich und seinen westlichen Verbündeten wirklich darauf ankäme, die Gewalt zu beenden, warum schließen sie sich dann nicht dem Kerry-Lawrow-Deal an? Offensichtlich haben sie von diesem Waffenstillstand Abstand genommen, weil durch ihn sichtbar wurde, dass die Unterstützung des Westens für „moderate Rebellen“ im Gegensatz zu „Extremisten“ ein Trugschluss war und diese Darstellung der Realität nicht gerecht wurde.
Dieser gigantische Betrug wurde natürlich nur deswegen möglich, weil westliche Medienunternehmen bei dem bösen Spiel mitgemacht haben. Diese Medienorganisationen sind Komplizen. Und weil dieses Wort derzeit so gerne benutzt wird, obwohl es bei genauerer Betrachtung auf diejenigen, die es im Mund führen, selbst zurückfällt: Beihilfe bei Kriegsverbrechen zu leisten, ist selbst bereits ein Kriegsverbrechen.

Ein Gedanke zu “„USA, Großbritannien und Frankreich spielen jetzt Luftwaffe für Terroristen in Syrien“

  1. GvB

    Ziel wären.. Terroristen ohne Waffen.. Wer trocknet das Arsenal aus?
    Keiner ! Man feuert alles noch mehr von allen Seiten an…und liefert fleissig noch mehr „Pulver“ in die Region!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s