Bürgermeisterin von Urlaubsstadt fleht Merkel um Hilfe an weil Zudringlinge „die Herrschaft übernehmen und Einwohner angreifen“

Bürgermeisterin fleht Brandstifterin an
den Brand zu löschen

Es wäre spaßig wenn es nicht so traurig wäre. Die Umvolkung und Volkszerstörung ist genau das was das Merkel-Regime aktiv betreibt, man achte auf die Taten des Regimes und nicht auf dessen Gefasel.

Wenn die Einwohner einer ehemals bayerischen Stadt sich von kriminellen Afrikanern zum Affen machen lassen ohne kriminellen Eindringlingen  zu zeigen wo der Hammer hängt, dann sind sie selbst schuld. In keinem anderen Land der Welt wäre es denkbar daß dort die Menschen dafür arbeiten damit fremde Zudringlinge beschenkt  werden mit Vollpension plus umfassender ärztlicher und zahnärztlicher Versorgung und sich im Gegenzug von diesen Zudringlingen Eigentum zerstören lassen sowie angreifen und kriminell attackieren lassen.
Von den Lügenmedien werden diese Kriminalitätsakte von Zudringlingen totgeschwiegen oder allgemein als Kulturbereicherung ausgegeben. Genauso wird zunehmende Schwärzung und Verdüsterung als Buntheit ausgegeben.

Mindestens müßten aggressive Asylanten aus unserem Land – unser Land, nicht deren Land! – entfernt werden. Wer als Asylant deutsches Recht bricht der hat jedes Asylrecht verwirkt.
Es kann nicht sein daß der deutsche Arbeitssklave immer stärker damit gestraft wird für immer mehr Asylanten zu arbeiten während Asylanten derbe Gemeinheiten begehen dürfen und dennoch nicht gestraft werden.

Eine Regierung die ihren Bürgern keine Sicherheit auf den deutschen Straßen und Plätzen mehr gewährleistet ist ohne Legitimation.

Express:

Mayor of resort town PLEADS for Merkel to help as migrants ‚take over and assault locals‘

… Zudringlinge raufen auf den Straßen, zerstären öffentliches eigentum und greifen einwohner sexuell an.

THE MAYOR of a German town has pleaded with Angela Merkel for support after migrants are reportedly brawling in the streets, vandalising public property and sexually assaulting locals.

diego_velasquez_in_der_Schmiede_des_Schicksals

3 Gedanken zu “Bürgermeisterin von Urlaubsstadt fleht Merkel um Hilfe an weil Zudringlinge „die Herrschaft übernehmen und Einwohner angreifen“

  1. Kennedybrücke 16-Jähriger erstochen und in Alster gestoßen – Gruselige Szenen an der Alster: Am Sonntagabend hat offenbar ein unbekannter Täter einen jungen Mann unter der Kennedybrücke erstochen und ihn danach ins Wasser gestoßen.
    Viel ist noch nicht bekannt. Die Polizei bestätigte am Montagmorgen lediglich, dass es sich bei dem Opfer um einen 16-Jährigen handelt. Er sei von einem anderen Mann mit einem Messer attackiert und in die Alster geschubst worden sein.
    Der junge Mann erlag seinen Verletzungen. Eine Passantin habe den 16-Jährigen aus dem Wasser gezogen und die Polizei gerufen.
    – Quelle: http://www.mopo.de/24926670 ©2016

  2. Hadesliebhaber

    Deutsches Ehepaar muss im Flüchtlingscontainer leben Der 58-Jährige und seine zwei Jahre ältere Frau wurden in der ersten Jahreshälfte wegen Mietschulden aus ihrer Wohnung geklagt. Sie konnten die 800 Euro Warmmiete für ihre 50 Quadratmeter große Wohnung nicht mehr zahlen, erzählt Uwe Lange. Sie hätten eine Wohnung in Aussicht gehabt, konnten aber die Kaution nicht aufbringen.

    Der ehemalige Staplerfahrer bekommt nach eigenen Angaben 600 Euro Frührente, seine Frau 650 Euro Arbeitslosengeld II. Die Küchenhelferin war im vergangenen Jahr an Krebs erkrankt und befindet sich nun in der Wiedereingliederung. Sie klagt über Wasser in den Beinen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article158891259/Deutsches-Ehepaar-muss-im-Fluechtlingscontainer-leben.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true#Comments

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s