Zudringlinge in München zeigen mit rotzfrechen Forderungen wie ungebildet, dumm und kulturlos sie sind

Sollen Einbrecher in eine Firma deren Politik bestimmen?

Ein Staat ohne Grenzen hat aufgehört zu existieren. Einlasskontrolle findet in jedem Kino oder Konzert statt. Wenn ein Staat aufhört Einlasskontrolle zu betreiben dann ist er keiner mehr.
Es ist völlig unmöglich daß ein Staat gleichzeitig alle aufnehmen und alle mit Vollpension beschenken kann. Leute die niemals irgendwas in deutsche Kassen eingezahlt haben sollen endlich damit aufhören frech zu fordern.

Diese Illegalen haben umfangreiche und teure deutsche Verwaltungsverfahren verursacht. Wer bezahlt diese Verfahren?
Die Kosten dieser Verfahren tragen nicht die illegalen Zudringlinge sondern die deutschen Steuerzahler bleiben auf den Kosten sitzen.
Die illegalen Zudringlinge wollen die Ergebnisse dieser Verwaltungsverfahren nicht akzeptieren. Sie besitzen die Unverschämtheit zu fordern daß deutsches Recht und deutsche Gesetze gebrochen werden! Damit verlangen sie implizit besser gestellt zu werden als Deutsche, denn Deutsche müssen sich an die Ergebnisse von Verwaltungsverfahren halten.

In Rot sehen wir Deutschland auf dem folgendem Bild:

Deutschland auf dem Globus
Deutschland auf dem Globus

Wieviele der mehr als sieben Milliarden Erdenbewohner passen hinein nach Deutschland? Deutschland ist jetzt schon eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erdkugel. Australien und Kanada sind mehr als zehnfach hundertfach dünner besiedelt aber sie lassen keineswegs jeden dämlichen, analphabetischen, bildungslosen, kulturfremden Frechling herein und beschenken ihn mit Vollpension auf Kosten des arbeitenden Volks sondern Kanada und Australien suchen sorgfältig aus wem sie Einlaß gewähren und tun alles um Schmarotzer und Schädlinge draußen zu halten.

Ein kleines Land wie Deutschland kann unmöglich die ganze Welt aufnehmen.

Deutschland darf nicht das Abflußbecken für den Bevölkerungsüberschuß Afrikas sein. Wenn die Neger sich seit 50 Jahren um das Vierfache vermehrt haben auf heute mehr als 1’200’000’000 Personen dann ist das deren Angelegenheit und geht uns absolut nichts an.  Selbstverständlich können unmöglich alle nach Deutschland, nicht mal ein Zehntel  oder Zwanzigstel könnte das, das müßte eigentlich leicht einzusehen sein. Wir sind nicht dafür da um Afrika aufzunehmen, das geht nicht. Selbst wenn es platzmäßig ginge können wir es nicht finanzieren.

ET:

Demo in München – Migranten fordern: Bedingungsloses Bleiberecht für alle, Stopp aller Abschiebungen, Widerstand gegen Bayerns Integrationsgesetz

Der Flüchtlingsprotest in Bayern geht weiter: Seit Mitte September demonstrieren Dutzende Asylsuchende für ein bedingungsloses Bleiberecht für alle und den Stopp aller Abschiebungen. Zudem wurde zum Widerstand gegen das bayerische Integrationsgesetz aufgerufen.

Die sind illegal und dennoch besitzen sie die bodenlose Frechheit unverschämt zu fordern!  Auf solche „Kultur“ muß verzichtet werden.

Kriminalität lohnt sich in Deutschland?

Wenn die weiterhin geduldet werden dann zeigt Deutschland im Zeitalter vom Smartphone weltweit das Exempel an dem Deutschland ersticken wird.
Oder ist es so daß sich in Deutschland Kriminalität lohnt sofern man kein Deutscher ist? Soll Deutschland verrecken? Ist das die Nummer die inszeniert ist?

7 Gedanken zu “Zudringlinge in München zeigen mit rotzfrechen Forderungen wie ungebildet, dumm und kulturlos sie sind

  1. Andererseits

    Wegen Arbeitsüberlastung Böse Überraschung: Nürnberger Tafel muss dicht machen Paukenschlag in Nürnberg: Die Nürnberger Tafel ist bis auf weiteres geschlossen. Wegen Überbelastung ist der komplette Vorstand zurückgetreten. Damit wird in den Ausgabestellen kein Essen mehr an Bedürftige ausgegeben. http://www.focus.de/regional/muenchen/wegen-arbeitsueberlastung-boese-ueberraschung-nuernberger-tafel-muss-dicht-machen_id_6045500.html?fbc=fb-shares

  2. Afrikaner drängen nach Europa
    Schwerer Kampf gegen Fluchtursachen

    Kriege, Umweltkatastrophen, bittere Armut: Es gibt viele Gründe, um aus Afrika nach Europa zu fliehen. Zehntausende Flüchtlinge werden in diesem Jahr erwartet – und die Zahlen könnten in Zukunft rapide steigen. Denn in diesem Jahr werden 130.000 bis 140.000 Migranten und Flüchtlinge erwartet, die über Nordafrika und das Mittelmeer in die EU kommen. Das klingt angesichts der Zahlen des Jahres 2015 gering. Aber im Hintergrund steht ein enormer Bevölkerungszuwachs auf dem afrikanischen Kontinent in den kommenden Jahren – bis zu 2,6 Milliarden Menschen im Jahr 2050.Neben den nordafrikanischen Staaten Ägypten und Tunesien stehen dabei diejenigen Länder im Mittelpunkt, aus denen die meisten Asylbewerber kommen. Von Januar bis September 2016 waren dies aus Nigeria etwa 25.000, aus Ghana 8000, Senegal 6500 und Mali 6500. Dazu kommen Länder wie Niger, das zentrales Transitland für die Migration nach Norden geworden ist. http://www.n-tv.de/politik/Schwerer-Kampf-gegen-Fluchtursachen-article18821986.html

  3. GvB

    Bundeswehr-General–zeigt-Merkel-rote-Karte

    Erster-General-verweigert-den-Gehorsam?

    Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen.

    In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview mit der Mittelbayrischen Zeitung erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

    „In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“

    Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:

    „Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“

    Das Interview beendete der mit dem Satz:

    “Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.

    Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.

    Generalleutnant Hans-Werner Fritz, Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr

    http://www.anonymousnews.ru/2016/10/11/bundeswehr-zeigt-merkel-rote-karte-erster-general-verweigert-den-gehorsam/

    Recht so!.. Wenigstens ein kleiner Anfang. Auf jeden Fall ein Mann mit Prinzipien!
    ..und in solch..einer Position hören die Leute ihm auch eher zu.
    Gr. Götz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s