Sind wir an der Schwelle zum Weltkrieg?

Voltairenet (Hervorhebung durch die Blogredaktion):

Die Kraftprobe

Thierry Meyssan

Für Thierry Meyssan kann der syrische Konflikt jederzeit zum Weltkrieg degenerieren. Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr in der Lage, ihre Zusagen einzuhalten, wie beim Abkommen des Eid [islamisches Opferfest] zu sehen war, aber wollen deswegen nicht ihr Ziel aufgeben (die Entwicklung Chinas und Russlands zu verhindern, um eine unipolare Weltordnung zu wahren). Moskau und Peking ihrerseits sehen sich von jetzt an in einer Position der Stärke. Wir nähern uns dem entscheidenden Moment des Umsturzes der Weltordnung oder des Atomkriegs.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sind wir an der Schwelle zum Weltkrieg?

  1. Vidar


    Dabei sagte der Leiter des amerikanischen Armeestabs, Mark Milley, dass der Krieg „fast unausweichlich“ sei. „Wir werden (den bewaffneten Konflikt) auf unseren Wunsch hin nicht stoppen können“, betonte Generalmajor William Hicks.

    Dies sei Hicks zufolge vor allem mit einer allumfassenden Automatisierung von Kriegsmitteln und mit der Entwicklung der künstlichen Intelligenz verbunden.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/41644-us-militars-krieg-gegen-russland/

    —————
    Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, hat gestern ein Pressestatement zu den Medienberichten abgeben, die behaupten, dass die USA Angriffe auf die Regierungstruppen in Syrien planen. Er erklärte, dass solche Aktionen nicht unbeantwortet blieben, da sich die Mehrzahl der russischen Soldaten am Boden in den Gebieten, die unter Regierungskontrolle stehen, aufhalten und solche Angriffe damit eine unmittelbare Gefahr für sie darstellen würden.

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/41654-haben-alle-massnahmen-ergriffen-russland/

    —————-

    Russland hat Berichte über die Verlegung von atomwaffentauglichen Raketen in die Exklave Kaliningrad bestätigt. Die Iskander genannten Systeme seien wiederholt für Trainingszwecke mit einem Schiff in das Gebiet um das frühere Königsberg gebracht worden. Man werde dies in Zukunft noch häufiger machen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministerium in Moskau. Er sprach von „turnusmäßigen Manövern“.

    http://www.tagesschau.de/ausland/kaliningrad-raketen-101.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s