Deutsche Bank: Einige Kunden kommen nicht an Bargeld aus Automaten, angeblich wegen „IT-Fehler“

Warum soll man einer Bank Geld anvertrauen, die eigenen Angaben zufolge unfähig ist ihre Computer in Ordnung zu halten?

Zero-Hedge:

Some Deutsche Bank Clients Unable To Access Cash Due To „IT Outage“

Advertisements

2 Gedanken zu “Deutsche Bank: Einige Kunden kommen nicht an Bargeld aus Automaten, angeblich wegen „IT-Fehler“

  1. GvB

    Deutsch-Bank- Tochter POSTBANK hatte heute auch IT-Fehler.
    Kontoauszüge konnten nicht ausgedruckt werden..
    Postbank-Software ist miserabel..und vergeudet zuviel Papier …zu grosse Ausdruckformulare etc.)

  2. GvB

    Banken, „Geld“ alles ist ein Psychologie-Spiel.. „Jener“ an den Weltbörsen.
    Solange die FED, Weltbank etc. diese ((Konstrukte)) nicht fallen, wird es mit der Erpressung der dt. Geld-und Real Wirtschaft(siehe „Dieselgate“, „Opelgate“ usw.) nichts änderen..
    Die Ostküste greift schon lange die BRD-Wirtschaft an..
    ————————————————-
    „Die Politik lag im Bett mit Ackermann.“
    04.10.2016

    Hart ins Gericht geht Hedge-Fondslegende Florian Homm mit Deutsche Bank. Er hält das Finanzhaus für bankrottgefährdet. „Die Totengräber sind unterwegs“.

    Mit seinen angeblichen Insiderkenntnissen zu Deutsche Bank ist Hedge-Fondslegende Florian Homm nun per Videobotschaft an die Öffentlichkeit getreten. Er hält das Kredithaus für bankrottgefährdet und glaubt den Aussagen Schäubles, nachdem dort alles ok sei, kein Wort.

    Das smarte Short-Money ist seit mindestens 25 Euro short auf diesen Müllhaufen, jetzt kommen die Totengräber“, urteilt Homm. Die Tragweite des Niedergangs wird unterschätzt. Die Derivaterisiken sind 235 mal größer als der Bundeshaushalt. „Die Politik lag im Bett mit Ackermann.“ Man hätte alle Banken (auch Commerzbank!!!) nach der Finanzkrise sofort in Investmentbanken und normale Geschäftsbanken trennen sollen.

    Man hätte alle Banken (auch Commerzbank) nach der Finanzkrise sofort in Investmentbanken und normale Geschäftsbanken trennen sollen.

    Florian Homm wuchs als Sohn des mittelständischen Handwerksunternehmers Joachim Homm und seiner Frau Maria-Barbara „Uschi“ Homm[1] im hessischen Bad Homburg vor der Höhe auf.

    Sein Großonkel mütterlicherseits war der Unternehmer Josef Neckermann.

    Nach einem Studium an der Harvard University, das er mit einem Master of Business Administration an der Harvard Business School abschloss,[2] begann Homm seine Tätigkeit in der US-amerikanischen Finanzwirtschaft bei Merrill Lynch, danach war er bei dem US-Fondsanbieter Fidelity Investments, der Schweizer Privatbank Julius Bär und dem US-Vermögensverwalter Tweedy Browne.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Homm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s