Tote sollten in USA für Clinton wählen

Zero Hedge:

Meet The Young Virginia Democrat That Registered 19 Dead People To Vote In Virginia

Advertisements

3 Gedanken zu “Tote sollten in USA für Clinton wählen

  1. Wortwechsel

    Übersinnliches in der Politik ist nichts neues! Jean Claude Juncker ist da Vorreiter. Er sprach vor dem „EU-Parlament“: „Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“

    Was sagt uns das? Es gibt das Jenseits – sogar in der Wahlkabine – derweil außerirdische Führer (wurde auch Zeit) sorgenvoll auf Europa blicken und ein Neandertaler eine 50-jährige im Weinberg vergewaltigt! Na dann…!

  2. Carlotta

    „Es lebe der Zentralfriedhof… die Pfarrer tanzn mit de Hurn und Judn mit Araber….“
    wie Wolfgang Ambros mitteilt.

    Warum sollen die Toten nicht mal einen Ausflug in die Wahlkabine machen? Etwas mehr Phantasie bitte.

  3. Carlotta

    Die Gleichstellung der Toten macht weitere Fortschritte.
    In der Bretagne wird eine Grundsteuerrechnung an folgende Adresse versandt:

    Grab 24, Reihe E, Friedhofsweg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s