Viele denken daß Hillary Clinton tot ist

Before it’s news (mit Fotos):

Advertisements

2 Gedanken zu “Viele denken daß Hillary Clinton tot ist

  1. Buergerkrieg

    UN zu Angriff in Syrien
    Moskau will Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats Nach dem Luftangriff auf syrische Armee-Einheiten mit 62 Toten fordert Russland eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats. Es müsse geklärt werden, ob Washington den IS unterstütze. Die USA räumten ein, syrisches Militär womöglich versehentlich getroffen zu haben.

    Nach einem versehentlichen Luftangriff der US-geführten Koalition auf Regierungstruppen in Syrien hat Russland eine Dringlichkeitssitzung im UN-Sicherheitsrat gefordert. Moskau verlange „vollständige und detaillierte Erklärungen darüber, ob dies eine absichtliche Unterstützung des ‚Islamischen Staats‘ war oder ein weiterer Fehler“, sagte Außenamtssprecherin Maria Sacharowa. Sie fügte hinzu: „Nach der heutigen Attacke auf die syrische Armee kommen wir zum schrecklichen Schluss, dass das Weiße Haus den IS verteidigt.“

    Mehr als 60 Tote

    Am Samstag flogen Kampfjets der US-geführten Anti-IS-Koalition in der ostsyrischen Provinz Dair al Saur einen Luftangriff, der nach Angaben Russlands einen Stützpunkt der syrischen Armee traf. Demnach kamen dabei mindestens 62 Soldaten um, mehr als 100 weitere wurden verletzt.

    Die Militärbasis ist umgeben von Extremisten des IS. Direkt nach dem Luftangriff seien die Dschihadisten am Boden in die Offensive gegen den Stützpunkt gegangen, so die Nachrichtenagentur Sana. Die syrische Armee erhob schwere Vorwürfe gegen die USA: Der Angriff beweise, dass die Washington den IS und andere terroristische Gruppen unterstützten. Durch die Attacke hätten die Islamisten einen strategisch gelegenen Berg mit Blick auf die Basis einnehmen können. USA räumen mögliches Versehen ein

    Das US-Zentralkommando räumte ein, dass bei der Operation höchstwahrscheinlich aus Versehen syrische Truppen getroffen worden seien. Der Luftangriff sei jedoch sofort gestoppt worden, als Russland darauf aufmerksam gemacht habe, dass womöglich syrische Truppen beschossen würden. Ein US-Regierungssprecher drückte sein Bedauern über den unbeabsichtigten Verlust von Leben syrischer Regierungssoldaten aus. http://www.tagesschau.de/ausland/un-syrien-111.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s