Asylanten meist ungeeignet für Arbeitsmarkt: Keine Sprachkenntnisse, kein Fachkönnen, keine Motivation

Preussische Allgemeine Zeitung:

Müder Witz statt Wirtschaftswunder

Arbeitgeber können sich mit Asylsuchern kaum anfreunden – Das scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen

Bestürzende Zahlen zeigen, wie wenig der deutsche Arbeitsmarkt Menschen mit Asylhintergrund braucht. Schuld daran ist wohl auch die fehlende Motivation der Zuwanderer.

Belch

5 Gedanken zu “Asylanten meist ungeeignet für Arbeitsmarkt: Keine Sprachkenntnisse, kein Fachkönnen, keine Motivation

  1. Der Springer

    Der Lebensinhalt der Zudringlinge ist doch: Mit Markenklamotten und Handy in den Flossen,in großen Städten herumlungern. Mehr brauchen die nicht,arbeiten geht Nur der Deutsche. Mit dem Fachwissen der Zudringlinge fällt man zurück in die Steinzeit.

  2. Konstatierer

    Keine Sprachkenntnisse, kein Fachkönnen, keine Motivation und dazu gesellt sich nicht selten noch ausgesprochener Ueberfluss an Geistesmangel.

  3. GvB

    Flüchtilanten.
    Bereicherer, Migrations-Intelligenzbolzen, Fremd-Akademiker…

    Jobs für Flüchtlinge – Große Worte, nichts dahinter?

    Von den 30 grössten DAX-Unternehmen wurden… gerade mal 54(!) .. in Worten „Fünfundvierzig“ Auswärtige eingestellt..

    Davon entfielen allein 50 auf die Deutsche Post, zwei jeweils auf den Softwarekonzern SAP und den Darmstädter Pharmahersteller Merck.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/welcher-konzern-stellte-fluechtlinge-ein-14322168.html

    Donnerwetter..!
    ———————————–

    Nachrichten FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Grünen-Politiker ((Palmer))
    Der Grünen-Politiker Boris Palmer fordert, das Asylrecht für kriminelle Flüchtlinge auszusetzen – auch wenn sie aus einem Bürgerkriegsland kommen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gruenen-politiker-palmer-gewaltbereite-fluechtlinge-auch-nach-syrien-abschieben-14374957.html

    …auch der Dicke..Gabriel sagt was:
    Merkels «Wir schaffen das» reicht nicht aus

    Das von der geschäftsführenden „Kanzlerin“ Angela Merkel (CDU) geprägte Motto «Wir schaffen das» reicht aus Sicht von SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Bewältigen der Flüchtlingskrise nicht aus. «Eigentlich muss der Satz lauten: Wir machen das», sagte der Vizekanzler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.
    Ach herrje Gabriele ..
    Er sagte weiterhin..:
    Den Zugang zum Arbeitsmarkt soll auch das Anfang August in Kraft getretene Integrationsgesetz verbessern. So sollen Schutzsuchende, die eine Ausbildung anfangen, während der gesamten Lehre und – sofern sie einen Job finden – mindestens zwei Jahre danach bleiben dürfen.

    und dann auch noch der :
    Der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, dankte den deutschen Soldaten für ihren Einsatz zur Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer. «Es ist ein ganz neuer Verteidigungsauftrag. Es geht um die Verteidigung unserer christlichen Werte», sagte er am Samstag bei seinem Besuch auf dem Marine-Schiff «Werra» im Hafen von Cagliari auf Sardinien.

    Das klingt schon besser:
    Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry schlug vor, abgelehnte Asylbewerber auf Inseln außerhalb Europas unterzubringen. Das BAMF solle in eine «Rückwanderungsbehörde» umgewandelt werden. «Diese bringt dann die illegalen Migranten und abgelehnten Asylbewerber auf zwei von der UN geschützten Inseln außerhalb Europas unter», sagte Petry «Bild.de». (dpa)

    Quelle:

    Gabriel: Merkels «Wir schaffen das» reicht nicht aus – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Gabriel-Merkels-Wir-schaffen-das-reicht-nicht-aus-id38783322.html

  4. GvB

    Wenn also der „Familien-Nachzug“, also die zweite Invasions-Welle, mit Düsenclippern erfolgt..klammheimlich, bedeutet das, das bald über 2 Millionen Hallal-Fresser durchgefüttert werden müssen.
    Denn soviele Stellen als akademische…. Teppichklopfer, Strassenkehrer, Müllwerker , Dönerbuden-Betreiber, Obstpflücker, Bandarbeiter bei Popel und Zermedes gibts nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s