Werden wir jede Nacht über Flughafen Köln/Bonn mit mehr als 5000 Zudringlingen infiltriert?

Querdenken:

Staatliche, illegale Schlepperei? Werden jede Nacht mehr als Fünftausend Migranten über den Flughafen Köln-Bonn eingeschleust?

08. August 2016, 18:45 Uhr: Eine kurze Recherche auf der Internetseite des Köln-Bonner Flughafens über die Ankünfte heute Nacht bestätigt den Verdacht. Ab halb zwölf in der Nacht bis sechs Uhr morgens prasselt
Advertisements

5 Gedanken zu “Werden wir jede Nacht über Flughafen Köln/Bonn mit mehr als 5000 Zudringlingen infiltriert?

  1. Der olle Kölsche

    Es geht zügig vorwärts in deutschen Landen bis zum Allerweltsknall in etwa vier Jahren. Dann wird kaum mehr zurückgeflogen, sondern nach alter Väter Sitte zurück getreten.

  2. Buergerkrieg

    http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationsbeauftragte-fuer-visa-freiheit-nach-putsch-versuch-tausende-tuerken-koennten-exil-in-deutschland-suchen_id_5804862.html Streit um Visa-Freiheit Nach Putsch-Versuch: Tausende Türken könnten Exil in Deutschland suchen Die Integrationsbeauftragte der Unionsfraktion im Bundestag, Cemile Giousouf, hat im unionsinternen Streit gefordert, den Türken bei der Visa-Liberalisierung weiterhin entgegenzukommen.
    „Die Visa-Freiheit ist gekoppelt an das Flüchtlingsabkommen. Es geht da auch nicht darum, der türkischen Regierung zu helfen, sondern den Flüchtlingen“, sagte Giousouf im Interview der „Welt“. Deshalb müsse es beides geben: Die Vereinbarung mit der Türkei müsse aufrechterhalten werden, weil sie Leben rette.
    „Gleichzeitig plädiere ich für Visa-Liberalisierung, wenn die Türkei die Bedingungen erfüllt“, sagte Giousouf. „Der Verzicht darauf würde nur das Volk dafür bestrafen, dass ihr Präsident Erdogan heißt.“ Giousouf erwartet, dass viele moderate Türken nach Deutschland ins Exil gehen werden. „

  3. Aber klar,der Hosenanzug muß doch die Moslem- und Negerquote des Satanistenclubs EU erfüllen. Es gibt scheinbar noch zu wenige Kriminelle in diesem Land. Man nennt Mutti nicht umsonst „Königin der Schlepper“.

  4. GvB

    Und??
    Bestätigt ist noch garnichts!
    Kenne den Flughafen(Zivilen und militär. Teil)..

    ich denke auch eher.. die kommen wenn, dann klammheimlich über den militärischen Sektor rein.. also fahren die Flüchtilantenbusse hinten seitlich an der Kaserne in Porz-Wahn raus..über die Heidestrasse zur BAB-Auffahrt 59
    Auf dem zivilen Gross-Flughafen würde es einsehbar sein und auffallen.

    DWO_flughafen_köln_bonn.jpg

    http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/299611

  5. GvB

    Wie gesagt, wenn das Stimmt gute Nacht BRD…! Scheixxx!

    Aber über den zivilen Teil des FH’s gehts sicher nicht da zu auffällig.Wenn die kurze Landebahn benutzt wird (Direkt über die Häuser der Siedlung nahebei) dann sind an der grossen Landebahn Reparaturen.
    Aber es wird z.ZT. die lange normale Landebahn benutzt.

    Dann könnte man jedes Kennzeichen an den Maschinen klar erkennen .
    Dann fliegen die Maschinen in sehr geringer Höhe über PORZ-WAHNHEIDE!

    Wenn Anwohner das mitbekommen haben..warum sehe ich da keinen Snappshot aus dem Händy im Netz?!!!!
    Am bequemsten wäre es für die Asylanten-Schlepper über den militärischen Flughafen-Teil(Flugbereitschaft Merkels“) direkt dann mit Bussen zur BAB 59….

    Bis jetzt ist es in meinen Augen NOCH ein Gerücht!Eben nur Artikel…

    Allerdings geht mir diese Sensationshascherei auf den Sack, als wenn es stimmen würde..
    WENN aber doch was dran ist
    … früher -oder später kommts raus- wenn denn..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s