Aus Parteizentrale der Sozialdemokraten wurden staatliche Geheimdokumente an Ostblock verkauft

 

Wer hat uns verraten?
Sozialdemokraten!

Krone:

Spionageaffäre in der Wiener SPÖ- Zentrale

Ein Bibliothekar in der SPÖ- Parteizentrale in der Wiener Löwelstraße hat jahrelang unbemerkt für die kommunistischen Geheimdienste in Ungarn und der damaligen Tschechoslowakei spioniert. Entsprechende Briefe und interne Dokumente seien nun in einem Archiv in Budapest entdeckt worden, wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Aus Parteizentrale der Sozialdemokraten wurden staatliche Geheimdokumente an Ostblock verkauft

  1. Socialismo

    Bei den Sozialisten in allen westlichen Staaten befinden sich nicht wenige Subjekte, die ich klar zur 5. Kolonne im Staat zähle. Nicht alle, aber auch nicht nur wenige.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s