Frankreich: Zeitungen ‚Le Monde‘ und ‚La Croix‘ verschweigen künftig Namen von Terroristen und unterdrücken Fotos von Terroristen

Bisher waren die Terroristen in Frankreich immer nur Fremdländer. Durch die Fiktion der papierernen französischen Staatsangehörigkeit wurde kein Fremdländer zum wahren Franzosen, das gelingt nicht durch Papier.

Jetzt haben die Blätter Le Monde (früher  – vor 60 Jahren gut und lesenswert – heute ein grünkommunistisches und freimaurerverseuchtes Jaucheblatt) und La Croix – ist katholisch (Alles klar! Fremdländer schnitten diese Woche einem Priester der katholischen Sekte den Kopf ab, die Bluttat geschah am Altar und die Sekte will nicht mehr sagen wer die Täter waren. Sie verweigert dem geschlachteten Priester die mindeste Ehre: Die Ehre die Namen seiner Mörder zu nennen und deren Visagen zu zeigen.) – beschlossen in Zukunft fremdländischen Terroristen und Mördern dadurch zu helfen indem die Namen der Täter verschwiegen und die Täterfotos unterdrückt werden.

Guardian:

French media to stop publishing photos and names of terrorists

Le Monde and La Croix will no longer use images of terrorist killers, while Europe 1 radio will not broadcast their names

2 Gedanken zu “Frankreich: Zeitungen ‚Le Monde‘ und ‚La Croix‘ verschweigen künftig Namen von Terroristen und unterdrücken Fotos von Terroristen

  1. Realist

    Keine Ueberraschung. Der Mainstream funktioniert praktisch in allen westeuropäischen Ländern gleich und dürfte auch von gleichen Stellen unterwandert, beeinflusst und geschmiert sein. Auch alle Regierenden, die für den angerichteten Multi-Kulti-Dreck verantwortlich sind, funktionieren in dieser Angelegenheit doch mehr oder weniger alle gleich. Beschwichtigen, verharmlosen, vertuschen, beschönigen wird angesagt sein bis zum bitteren Ende.

  2. GvB

    Wahl-Lügen der VSA..

    Für 50 Dollar zu jeder passenden Gelegenheit jubeln..

    HILLARY Convent ist gefaket..!

    …dieses Bild ist eine Fotomontage!

    https://deutsch.rt.com/nordamerika/39730-gekaufte-jubler-was-mainstream-von/

    Die Mainstream-Medien (MSM) haben von der glitzernden Inszenierung der Nominierung von Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin auf dem Demokratischen Parteitag (DNC) das Bild eines glänzenden Sieges und einer überschwenglichen Aufbruchsstimmung vermittelt. Doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt ein ganz anderes Bild.

    Schon ein einfacher Kameraschwenk – weg von der Bühne und den jubelnden Klackeuren in den vorderen Teil der Kongresshalle – hätte das sorgfältig gestylte Bild von der Einheit der Demokratischen Partei und der überschäumenden Begeisterung für Hillary jäh entzaubert. Das haben die MSM jedoch tunlichst vermieden.

    Egal ob Hillary oder Donald..- alles Fake, und eine nordamerikanische Telenovela
    Das Drehbuch schreibt der AIPAC, AdL…Zion

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s