BKA erkennt und meldet daß wachsende Menge sogenannter *Flüchtlinge* wohl Terroristen und Kriegsverbrecher sind

Übrigens glaubt die Schreiberin diese nicht daß die Merkel in der Uckermark – das ist ein Katzensprung von Berlin entfernt – Urlaub macht ohne sich dem Volk nach den neuen Terroranschlägen zu zeigen. Die Schreiberin dieses meint: Es muß einen ernsten Grund geben daß die Merkel sich nach den neuen Terrortaten dem Volk erneut entzieht.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten:

BKA meldet steigende Zahl von Flüchtlingen unter Terrorverdacht

Das BKA meldet einen signifikanten Anstieg von Personen unter Terrorverdacht, die sich unter die Flüchtlinge gemischt haben. Darunter sollen sich auch „islamistisch motivierte Kriegsverbrecher“ befinden.

volkschutzGrau

Advertisements

7 Gedanken zu “BKA erkennt und meldet daß wachsende Menge sogenannter *Flüchtlinge* wohl Terroristen und Kriegsverbrecher sind

  1. Gläubiger

    Da bleibt wohl nur beten, beten und nochmals beten, damit möglichst wenig unerfreuliches und unpässliches noch alles passieren wird.

  2. Buergerkrieg

    POLITIK NORMANDIE 11:02 Bewaffnete nehmen Geiseln in französischer Kirche In der französischen Region Normandie halten zwei Männer mehrere Menschen in einer Kirche fest. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Polizeikreise. Nach einem Bericht des „Figaro“ sollen vier bis sechs Menschen in der Gewalt der Unbekannten sein. Unter den Geiseln sollen Priester und Nonnen sein.

    Die beiden Geiselnehmer sollen mit Messern bewaffnet sein. Schauplatz ist eine Kirche in der Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray in der Nähe von Rouen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157299872/Bewaffnete-nehmen-Geiseln-in-franzoesischer-Kirche.html

  3. Buergerkrieg

    POLITIK NORMANDIE 11:02 Bewaffnete nehmen Geiseln in französischer Kirche In der französischen Region Normandie halten zwei Männer mehrere Menschen in einer Kirche fest. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Polizeikreise. Nach einem Bericht des „Figaro“ sollen vier bis sechs Menschen in der Gewalt der Unbekannten sein. Unter den Geiseln sollen Priester und Nonnen sein.

    Die beiden Geiselnehmer sollen mit Messern bewaffnet sein. Schauplatz ist eine Kirche in der Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray in der Nähe von Rouen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157299872/Bewaffnete-nehmen-Geiseln-in-franzoesischer-Kirche.html

  4. Warum sollte das unsere Regierung stören?In den Jugo. Kriegen fuhren Asylanten mit Reisebussen in den Krieg-hin und her!Will mir jemand erzählen die Reg. wusste das nicht?
    Auch Kinder von Gastarbeitern die hier aufgewachsen sind fuhren dorthin in den Krieg(verboten laut Gesetz)wie ein seit Silvester bekannter Kroate selbst zugab.

    Auch nach Libyen gingen Moslems aus Deutschland in dne Krieg um dann hier wieder gesund gepflegt zu werden.Manche gaben sogar Interviews.Wurde jemand angezeigt?Nein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s