Frankreich: Dritte Gewaltnacht in Serie im Großraum Paris

Wieder gab es durch Migranten(stämmige), die nachts  Zeit haben Feuer zu legen und Aufruhr zu begehen, Rambazamba im Großraum von Paris.
Gestern wurde bekannt daß der Tunesier, der in Nizza mittels Terror mindestens 84 Menschen ermordete, Helfer hatte und seine Tat Monate vorher plante und minutiös vorbereitete.

Im Tal der Oise  alias Val d’Oise, das ist im Großraum von Paris, kamen gestern Spezialeinsatzkräfte der französischen Terrorabwehr – RAID  und DGSI (also die Ultraharten bzw. die letzte Instanz der Terrorabwehr) – zum Einsatz: Haussuchungen. So ist das wenn ein Land in den Bürgerkrieg versinkt. Wobei das Wort „Bürger“krieg falsch ist, denn die Gewalttäter sind keine Bürger oder keine echten Bürger, sie sind vom Franzosentum weiter entfernt als der Fixstern Algol von der Sonne. Es ist ein Einwohnerkrieg oder ein Insassenkrieg, der sich abzeichnet. Daß der kommen mußte – und natürlich auch in einem großen Nachbarland von Frankreich mit tödlicher Sicherheit kommt – war lange klar, zeichnete sich deutlich ab, konnte man vorher wissen und das wußten einschlägige Kreise ganz genau und darum schufen (und schaffen) sie emsig die Voraussetzungen für diesen Insassenkrieg indem sie ständig Zunder nachlegen.

France Info

 Dritte Nacht der Gewalttaten im Tal der Oise

Troisième nuit de violences dans le Val d’Oise

par Rédaction de France Info vendredi 22 juillet 2016 04:35

Nouvelles échauffourées dans la nuit de jeudi à vendredi dans le Val d’Oise, confirme le directeur de cabinet du préfet du Val d’Oise à France Bleu 107.1.

Deux pompes à essence, un local poubelles et six véhicules ont été incendiés, dans les secteurs de Beaumont-sur-Oise, Persan, l’Isle-Adam, Champagne-sur-Oise et Bernes-sur-Oise. Il y a également eu douze feux sur la voie publique, notamment des feux de poubelles.

bfmtv:

Val d’Oise: Antiterroristische Operation in Argenteuil

Val d’Oise: opération antiterroriste à Argenteuil

Des perquisitions ont été menées ce jeudi à Argenteuil, dans le Val d’Oise, par la DGSI et le Raid. La section antiterroriste du parquet de Paris est saisie des investigations.

3 Gedanken zu “Frankreich: Dritte Gewaltnacht in Serie im Großraum Paris

  1. Prognostiker

    Auch Deutschland ist auf dem besten Weg, in genau dieselben Fussstapfen einzutreten wie Frankreich. In Frankreich ist die unselige Entwicklung ganz einfach bereits etwas fortgeschrittener, was selbst einem gelegentlichen Besucher europäischer Gefilde nicht verborgen bleiben kann. Was heute in Frankreich abgeht, wird morgen und übermorgen auch Deutschland erreichen. Richtig losgehen wird das grosse Knall-Festival aber von Frankreich aus und in der Folge auf ganz Westeuropa überschwappen. Auch die mitgegangene Schweiz wird nicht verschont bleiben, allerdings mit dem grossen Vorteil der Eidgenossen, dass einige Hunderttausend ein immer greifbares Sturmgewehr bei Bedarf zur Hand haben werden.
    http://www.blick.ch/news/politik/nur-jede-200-waffe-wird-im-zeughaus-abgegeben-sturmgewehre-bleiben-auf-dem-estrich-id5288818.htm

  2. Hochspannendes Interview, das alle Probleme glasklar benennt!

    „Frankreich ist durch radikalen Islamismus infiltriert“
    Pierre Martinet ist ein ehemaliger DGSE Dienst, jetzt Direktor Partner im operativen Bereich Verantwortlichen bei Corpguard, mit Sitz in Brignais, spezialisiert auf Prävention und Risikomanagement in Frankreich und im Ausland.Pierre Martinet: Diese Wirkungsweise seit Jahren bestehenden, auch in Israel. Ein schweres oder leichtes Fahrzeug ist eine Waffe, als wirksam, wenn nicht wirksamer als eine Kalaschnikow. Der Sprecher des Islamischen Staates rief alle Muslime, die ihre Pläne halten alle Ungläubigen zu treffen mit dem, was sie bei der Hand zu finden. Das erste Mal war es mit einem Messer vor einer Polizeistation im 18. Arrondissement von Paris. Das Messer auch gegen zwei in ihrem Haus getötet Polizisten, das gleiche mit dem Angriff auf einen Militär in La Défense. Die Polizei nicht genug bewaffnet für Sie?
    Sie haben 9 mm auf einer Windschutzscheibe, gesehen gegen den LKW in Nizza, es ist nutzlos. Wenn die Ersthelfer mit HK G36 Sturmgewehre wie die LAC ausgestattet waren, konnten sie die Dinge ändern. Wir kritisiert immer die USA in dieser Frage, mit der Ausnahme, dass sie in ständiger Bedrohung und die Polizei mit schweren Waffen ausgerüstet. Sie haben nicht vor 9 mm Kalaschnikows setzen! Kommunale und nationale Polizei sollte mit schweren Waffen ausgerüstet werden. Es wird nicht aufhören Terroristen, aber es wird ihnen langsam, wenn sie in Aktion treten.Wie ein LKW von 19 Tonnen war in der Lage an der Promenade des Anglais zu gehen?
    Er ist nicht zurückgekehrt, da sie nicht geschlossen war! Wir können nicht diese Art von Versammlung erlauben, wenn man in den Ausnahmezustand und Kriegszustand ist.Ändern Sie unser Verhalten im Besonderen?
    Offensichtlich. Eine Kundgebung in Nizza, ich wiederhole, wir es nicht zulassen können. Der LKW kam nie zurück, weil es wurde nie eingeschränkt und sicheren Bereich. Es gibt 238 Tote seit den Anschlägen vom Januar 2015 und fast 400 verletzt … Israel hat diese grimmige nicht. Wir müssen jeden Tag wachsam sein. Das muss der Fall für alle sein. Ist das, was wir im Krieg sind? Ja! Wir sahen , dass die militärische Stärke des Sentinel , die in der Nähe des Bataclan anwesend waren, in den Angriffen, den Auftrag hatte nicht das Feuer zu eröffnen. Ist es noch möglich , dass diese Soldaten nicht eingreifen?
    Dort gehen wir auf den Kopf. Das Militär wurde angewiesen, nicht das Feuer zu eröffnen, stellen Sie sich? Unser Militär hat bisher keine klare Mission. Sie sind da, Beruhigung zu sorgen. Es nützt nichts, wenn sie Aufträge nicht in irgendetwas zu stören. Wir müssen ihnen sagen, klar Feuer gegen den Feind zu öffnen. Wir brauchen eine Veränderung, um zu geben.Es ist zu lax mit der Muslimbruderschaft und die Salafisten“s tut nicht-Kulisse der Streitereien zwischen den Diensten?
    Es gab schon immer Gefechte gewesen, aber wenn ich sehe den Bericht Fenech (Präsident der parlamentarischen Untersuchungskommission in die Anschläge von Paris und Lyon Stadtrat, Anmerkung der Redaktion), der sagte, dass Frankreich nicht bereit ist, die Bedrohung zu begegnen Terrorist, ich falle weg von meinem Stuhl. Sie ist bereit, seit 1995, in der Zeit als ich noch in der DGSE war. Das Problem ist, dass wir verlassen diese Ideologie des radikalen Islam in Frankreich montiert heute uncontainable ist. Wir waren zu lax mit der Muslimbruderschaft, die Salafisten und mit allen religiösen Ansprüche, in Unternehmen, in öffentlichen Schulen, mit dem Schleier. Die Bedrohung ist nicht die extreme Rechte, ist Terrorismus! Aber tatsächlich wird, dass der Terrorismus Spaltungen zwischen den Gemeinschaften zu schaffen. Aber es wird nicht nur sein, die extreme Rechte aber Mr. und Mrs. All-die-Welt eines Tages müde und gehen Muslime angreifen, weil für viele Menschen, den Terrorismus die verbunden ist Muslime. Es gibt zu viele Bürger, die Mischungen machen, weil unsere Führer nicht in ausreichendem Maße unser Feind nennen.Manuel Valls sagte , dass der Feind „radikalen Islam“ war …
    Der Feind ist der radikale Islam, ja. Es ist der einzige, der in einer Regierungstätigkeit sagte. Andere sprechen von Terroristen. Aber wenn Sie nicht klar die Dinge nennen tun, ist die Tür zu all dem Stigma und alle Amalgame. Cazeneuve, wenn man über radikale Moscheen, das ist nicht zu sagen, „radikalen Islam“. Heute radikale Islamisten ihre Vision des Islam aufzuzwingen, indem Sie im Namen Allahs zu töten. Sie sehen uns als Ungläubige und Kuffar, Ungläubige: entweder umgewandelt oder ein getötet.Nach Sie sind unsere Ressourcen auf die Situation unzureichend. Was ist zu tun?
    Wenn ich höre, dass François Hollande auf Reservisten nennt, ist es toll, egal was passiert. Die Soldaten sind abgenutzt, außer Atem. Es sollte möglich sein, private Sicherheitsunternehmen für bestimmte Missionen zu beteiligen. Einige private Unternehmen sind ausschließlich ehemalige Soldaten ausgebildet. In Israel beginnen die meisten Terroristen, Maßnahmen zu ergreifen, durch Mitglieder der privaten Sicherheitsunternehmen in ihrer Progression gestoppt zu nehmen, ausgebildet und bewaffnet.Die Arbeit der Zukunft der muslimischen Kultur Französisch – Institut, das in der Nähe der Großen Moschee von Lyon begann, löste eine politische Kontroverse. Der Lehrstuhl für regionale, Laurent Wauquiez, lehnte eine Subvention auf dem Gelände zu gewähren , dass Saudi – Arabien, insbesondere die IFCM finanziert …
    Heute ist die Ideologie von einigen muslimischen Ländern, die Scharia kommen auf stark in Frankreich ermöglichen. Es infiltriert diese Länder. Was die Grenze zwischen friedlichen und säkularen Islam und radikalen Islam ist, der seine Religion gegen unsere Demokratien zu verhängen will, gibt es das eigentliche Problem .. http://www.lyoncapitale.fr/Journal/Lyon/Actualite/Actualites/La-France-se-fait-infiltrer-par-l-islamisme-radical

  3. Hier ist ein hochspannendes Interview mit einem ehemaligen DGSE Angestellten, der Alle Probleme glasklar benennt, zb. den zu laschen Umgang mit Islamisten, die Personalprobleme bei Millitaer und Polizei (die Reservisten werden es alleine nicht schaffen), die zu schwachen Waffen, die Finanzierung der Moscheen in Frankreich und Europa durch die Muslimbruderschaft und Saudiarabien, das Tolerieren von Kopftuechern an Schulen , die Infiltration radikaler Muslime, die falsche Vorgehensweise der Politik und zu Niza, dass dort die Strasse kaum gesichert wird. Wirsind im Krieg sagt er und wenn man im Krieg ist muss man auch wie im Krieg handeln!! Ausserdem sagt er klipp und klar, dass die Probleme nicht „die Rechten“ sind, sondern der Islam!

    „Frankreich ist durch radikalen Islamismus infiltriert“
    Pierre Martinet ist ein ehemaliger DGSE Dienst, jetzt Direktor Partner im operativen Bereich Verantwortlichen bei Corpguard, mit Sitz in Brignais, spezialisiert auf Prävention und Risikomanagement in Frankreich und im Ausland.Pierre Martinet: Diese Wirkungsweise seit Jahren bestehenden, auch in Israel. Ein schweres oder leichtes Fahrzeug ist eine Waffe, als wirksam, wenn nicht wirksamer als eine Kalaschnikow. Der Sprecher des Islamischen Staates rief alle Muslime, die ihre Pläne halten alle Ungläubigen zu treffen mit dem, was sie bei der Hand zu finden. Das erste Mal war es mit einem Messer vor einer Polizeistation im 18. Arrondissement von Paris. Das Messer auch gegen zwei in ihrem Haus getötet Polizisten, das gleiche mit dem Angriff auf einen Militär in La Défense. Die Polizei nicht genug bewaffnet für Sie?
    Sie haben 9 mm auf einer Windschutzscheibe, gesehen gegen den LKW in Nizza, es ist nutzlos. Wenn die Ersthelfer mit HK G36 Sturmgewehre wie die LAC ausgestattet waren, konnten sie die Dinge ändern. Wir kritisiert immer die USA in dieser Frage, mit der Ausnahme, dass sie in ständiger Bedrohung und die Polizei mit schweren Waffen ausgerüstet. Sie haben nicht vor 9 mm Kalaschnikows setzen! Kommunale und nationale Polizei sollte mit schweren Waffen ausgerüstet werden. Es wird nicht aufhören Terroristen, aber es wird ihnen langsam, wenn sie in Aktion treten.Wie ein LKW von 19 Tonnen war in der Lage an der Promenade des Anglais zu gehen?
    Er ist nicht zurückgekehrt, da sie nicht geschlossen war! Wir können nicht diese Art von Versammlung erlauben, wenn man in den Ausnahmezustand und Kriegszustand ist.Ändern Sie unser Verhalten im Besonderen?
    Offensichtlich. Eine Kundgebung in Nizza, ich wiederhole, wir es nicht zulassen können. Der LKW kam nie zurück, weil es wurde nie eingeschränkt und sicheren Bereich. Es gibt 238 Tote seit den Anschlägen vom Januar 2015 und fast 400 verletzt … Israel hat diese grimmige nicht. Wir müssen jeden Tag wachsam sein. Das muss der Fall für alle sein. Ist das, was wir im Krieg sind? Ja! Wir sahen , dass die militärische Stärke des Sentinel , die in der Nähe des Bataclan anwesend waren, in den Angriffen, den Auftrag hatte nicht das Feuer zu eröffnen. Ist es noch möglich , dass diese Soldaten nicht eingreifen?
    Dort gehen wir auf den Kopf. Das Militär wurde angewiesen, nicht das Feuer zu eröffnen, stellen Sie sich? Unser Militär hat bisher keine klare Mission. Sie sind da, Beruhigung zu sorgen. Es nützt nichts, wenn sie Aufträge nicht in irgendetwas zu stören. Wir müssen ihnen sagen, klar Feuer gegen den Feind zu öffnen. Wir brauchen eine Veränderung, um zu geben.Es ist zu lax mit der Muslimbruderschaft und die Salafisten“s tut nicht-Kulisse der Streitereien zwischen den Diensten?
    Es gab schon immer Gefechte gewesen, aber wenn ich sehe den Bericht Fenech (Präsident der parlamentarischen Untersuchungskommission in die Anschläge von Paris und Lyon Stadtrat, Anmerkung der Redaktion), der sagte, dass Frankreich nicht bereit ist, die Bedrohung zu begegnen Terrorist, ich falle weg von meinem Stuhl. Sie ist bereit, seit 1995, in der Zeit als ich noch in der DGSE war. Das Problem ist, dass wir verlassen diese Ideologie des radikalen Islam in Frankreich montiert heute uncontainable ist. Wir waren zu lax mit der Muslimbruderschaft, die Salafisten und mit allen religiösen Ansprüche, in Unternehmen, in öffentlichen Schulen, mit dem Schleier. Die Bedrohung ist nicht die extreme Rechte, ist Terrorismus! Aber tatsächlich wird, dass der Terrorismus Spaltungen zwischen den Gemeinschaften zu schaffen. Aber es wird nicht nur sein, die extreme Rechte aber Mr. und Mrs. All-die-Welt eines Tages müde und gehen Muslime angreifen, weil für viele Menschen, den Terrorismus die verbunden ist Muslime. Es gibt zu viele Bürger, die Mischungen machen, weil unsere Führer nicht in ausreichendem Maße unser Feind nennen.Manuel Valls sagte , dass der Feind „radikalen Islam“ war …
    Der Feind ist der radikale Islam, ja. Es ist der einzige, der in einer Regierungstätigkeit sagte. Andere sprechen von Terroristen. Aber wenn Sie nicht klar die Dinge nennen tun, ist die Tür zu all dem Stigma und alle Amalgame. Cazeneuve, wenn man über radikale Moscheen, das ist nicht zu sagen, „radikalen Islam“. Heute radikale Islamisten ihre Vision des Islam aufzuzwingen, indem Sie im Namen Allahs zu töten. Sie sehen uns als Ungläubige und Kuffar, Ungläubige: entweder umgewandelt oder ein getötet.Nach Sie sind unsere Ressourcen auf die Situation unzureichend. Was ist zu tun?
    Wenn ich höre, dass François Hollande auf Reservisten nennt, ist es toll, egal was passiert. Die Soldaten sind abgenutzt, außer Atem. Es sollte möglich sein, private Sicherheitsunternehmen für bestimmte Missionen zu beteiligen. Einige private Unternehmen sind ausschließlich ehemalige Soldaten ausgebildet. In Israel beginnen die meisten Terroristen, Maßnahmen zu ergreifen, durch Mitglieder der privaten Sicherheitsunternehmen in ihrer Progression gestoppt zu nehmen, ausgebildet und bewaffnet.Die Arbeit der Zukunft der muslimischen Kultur Französisch – Institut, das in der Nähe der Großen Moschee von Lyon begann, löste eine politische Kontroverse. Der Lehrstuhl für regionale, Laurent Wauquiez, lehnte eine Subvention auf dem Gelände zu gewähren , dass Saudi – Arabien, insbesondere die IFCM finanziert …
    Heute ist die Ideologie von einigen muslimischen Ländern, die Scharia kommen auf stark in Frankreich ermöglichen. Es infiltriert diese Länder. Was die Grenze zwischen friedlichen und säkularen Islam und radikalen Islam ist, der seine Religion gegen unsere Demokratien zu verhängen will, gibt es das eigentliche Problem .. http://www.lyoncapitale.fr/Journal/Lyon/Actualite/Actualites/La-France-se-fait-infiltrer-par-l-islamisme-radical

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s