Terror verwandelt deutschen Zug in Schlachthaus: Asylschmarotzer schwingt Axt in Meer von Blut – Update, Video

Wer hat den in unser Land gelassen? Was ging uns dieser Nichtintegrationsfähige aus Afghanistan an? Warum wurde der bei uns durchgefüttert?

Unter den Verletzen befinden sich vier Chinesen aus Hongkong.

Abendzeitung:

Er schrie „Allahu Akbar“ Würzburg: Afghane (17) attackiert Zugreisende mit Axt

Amoklauf in einem Regionalzug bei Würzburg: Mit Axt und Messer bewaffnet geht ein Afghane auf die Fahrgäste los. Vier Menschen werden schwer verletzt, der Angreifer von der Polizei getötet. Bei dem Angriff soll er „Allahu Akbar geschrien haben.

Daily Mail (mit Fotos, auch aus dem Zug. WARNUNG! Drastischer Bildinhalt!):

‚Es sah aus wie im Schlachthaus‘:
19 Verletzte durch 17-jährigen afghanischen Asylant der AXT schwingt in deutschem Zug und ‚Allahu Akbar‘ kreischt bevor ihn die Polizei erschießt als er flieht

‚It looked like a slaughterhouse‘: 19 injured by 17-year-old Afghan refugee wielding an AXE and shouting ‚Allahu Akbar‘ in German train rampage before police shot him dead as he fled the scene

0…

Teenager shouted ‚Allahu Akbar‘ in ‚probable‘ Islamist attack, officials say

Jugendlicher Afghane brüllte ‚Allahu akbar‘ bevor er Passagiere mit Axt zerhackte im Zug in Deutschland – in Szenen, die mit einem ‚Schlachthaus‘ verglichen werden.

A teenage Afghan refugee shouted ‚Allahu Akbar‘ before hacking at passengers during an axe rampage on a train in Germany – in scenes likened to a ’slaughterhouse‘.

Man beachte wie die Lügenpresse im folgenden Zitat lügt: Der Attentäter griff nicht nur mit Messer an! Er griff mit AXT an und mit Messer. Aber die Lügenpresse im folgenden Zitat erwähnt nur das Messer. Man beachte auch wie sich der Innenminister Bayerns feige davor drückt klar zu sagen daß der Attentäter „Allahu Akkbar“ gekreischt hatte.

Badische Zeitung:

Messerattacke in Regionalzug: Vier Schwerverletzte

Nach der Messerattacke eines 17-jährigen Afghanen auf Zugreisende in Bayern prüfen die Ermittler einen islamistischen Hintergrund. Vier Menschen wurden schwer verletzt, ein weiterer leicht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der Nacht mitteilten.

Würzburg …

«Es gibt eine Aussage, dass er, kurz bevor er von der Polizei erschossen wurde, einen islamischen Ausruf gemacht haben soll», sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am frühen Morgen …

Focus:

Axt-Attacke in Zug: 17-jähriger Afghane verletzt vier Menschen schwer, Opfer identifiziert

Wieviele solcher Terroristen aus Ländern die uns einen Dreck angehen sind noch hier? Wann werden die rausgeschmissen? Warum durfte dieser Asylterrorist in deutschen Zügen fahren anstatt in einem Lager bewacht zu werden?

Le Point:

Axtangriff in deutschem Zug, ‚islamisches Attentat‘ …

Attaque à la hache dans un train allemand, „attentat islamiste“ …

Axtangriff in deutscher Bahn – Täter abgeknallt – Mehrere Schwerverletzte

Attaque à la hache dans un train en Allemagne : L’homme abattu – Plusieurs blessés graves

Schafft den Asylblödsinn ab!

Macht endlich Deutschlands Grenzen dicht!

5 Gedanken zu “Terror verwandelt deutschen Zug in Schlachthaus: Asylschmarotzer schwingt Axt in Meer von Blut – Update, Video

  1. Der Springer

    Vor 10 Tagen wurde im Raum Hameln ein Zugbegleiter mit einem Messer verletzt. Täter war ebenfalls ein Asxlschmarotzer. Aufenthaltsort war bekannt,Polizei unternimmt nichts. Ist wohl vom Merkelregime angehalten bei „Geringfügigkeiten“ nichts zu unternehmen. Opfer war ja „nur verletzt“. Somit steigt der Hass auf diese Regierung!!!

  2. Seppl

    Man muss nicht lange Weisswürste probieren um festzustellen, dass auch in bayerischen Landen viel zu viele Alahus-Symphatisanten hausen und rumtreiben. Bayern ist nicht viel besser regiert als andere Bundesländer und auch die bayerische Regierung übt sich gewaltig im schönreden, weil man bereits Millionen von dubiosen Kostgängern im Land als 5. Kolonne angesiedelt hat. Für Bayern gilt auch mitgehangen, mitgefangen und der eingebrockte Salat wird von den Bajowaren auch noch ganz bös auszufressen sein.

    1. Charlotta

      In den Morgennachrichten eines Bayer. Radiosenders fehlte nur noch die Ansage, dass der Angreifer Lederhosen getragen hat und bei den Attacken gejodelt hat. Gelungene Integration auf bayerisch.

  3. Prognostiker

    Selbstverständlich wird versucht, die Tat als diejenige eines Verrückten schmackhaft zu machen. Dasselbe versucht man auch in Frankreich mit dem LKW-Attentäter, Mit dem Islam sollte so etwas möglichst nichts zu tun haben, das passt nicht zum ideologischen Trugbild derjenigen, die schon Millionen von fragwürdigsten Subjekten ins Land geholt haben. Sie bescheissen sich ganz einfach selber, auch das soll es nach Wikipedia geben.
    Im übrigen ist es natürlich schon möglich, dass beides Verrückte waren, wobei man dann eigentlich dazu übergehen müsste, alle Alahus als Verrückte zu erklären und aus Risikogründen diese unverzüglich aus dem Verkehr ziehen müsste. Ueber das wie liesse sich noch diskutieren. Und so wird es auch kommen, allerdings von unten her und nicht von oben verordnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s