Nach Putschversuch: Türkei verhaftet Generale, Offiziere und andere Soldaten

Es heißt Aufständische werden als Asylanten getarnt nach Deutschland kommen, Vollpension und Bargeld kassieren und auf deutschem Boden den Kampf fortsetzen. Waffen nach Deutschland in der Asyllawine einzuschmuggeln sei schon lang geübte Praxis.

RT:

Over 1,500 coup suspects arrested in Turkey after failed coup attempt

Turkish loyalists reported arresting 1,563 soldiers and officers implicated in an overnight coup attempt; 29 colonels and five generals were sacked. At least 60 people were killed in bombings and skirmishes in Istanbul and Ankara.

8 Gedanken zu “Nach Putschversuch: Türkei verhaftet Generale, Offiziere und andere Soldaten

  1. Säuberer

    Die Geschichte lehrt uns, dass in Staaten, wo regelmässig Säuberungen stattfinden, die Zeit unweigerlich kommen wird, wo auch die Säuberer gesäubert werden.

  2. GvB

    Erdogan ist über die Linie seiner Mutter= georgischer Hebräer/Dönmeh! Seine Familie stammt aus der Grenzregion..Georgiens(an der türk. Grenze) dann zogen sie nach Lasistan(Schwarzmeerküste)und weiter ins Armenvierte Istanbuls!
    Also ?Sein Aufstieg über den Bürgermeisterposten in der AKP bis zum Präsidenten war istanbuli-dönmeh aus dem Hintergrund ge -und unterstützt.

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen der „Nizza -Connection“ und der „Erdogan-Islam-Connection“???

    Im Jahre 1721 wurde die ersten Logen-Gründung in Istanbul, Türkei durch >>>>französische Freimaurer(!) vollzogen.

    Drei Punkte ..damit unterzeichnen die Freimaurer..

    Französische Freimaurer(viele Juden)> Grande L’Orient ???(Mitglieder Hollande, Sarkozy usw.) JA.Egal(ite) welcher Fraktion man angehört..

    http://www.katholisches.info/2012/02/01/der-schatten-der-freimaurer-uber-dem-elysee-palast/

    Türkische Freimaurer: Erdogan und viele aus seinem Kabinett, Richter, Militärs..sind es nicht? So komisch es erscheint, wohl doch? Nur in welcher rivalisierenden Loge?

    War es ein Freimaurer-Putsch?
    Das Freimaurertum gilt unter Islamisten als dezidiert westliche/christliche Weltanschauuung/“Philosophie“!

    In der Türkei mag man die Freimaurer nicht, weil die Freimaurer zwar das Gegenteil behaupten, aber doch christlich geprägt sind. Laut Satzung sind Freimaurer religiöse nicht gebunden, lediglich das Bekenntnis zur Existenz eines Gottes ist Bedingung. Kemal Atatürk soll auch Freimaurer gewesen sein, aber der hatte mit den Islam auch nicht allzu viel am Hut. Heute ist das in der Türkei anders, dort werden Christen unterdrückt, warum sollten sie dann die christlich orientierten Freimaurer dulden?
    Die Großloge der Freien und Angenommenen Maurer der Türkei (Hür ve Kabul Edilmiş Masonlar Büyük Locası) ist die einzige „reguläre“ türkische Großloge.. mit „Filialen“ in:
    – in Israel , Frankfurt am Main, Washington, D.C., Bukarest (türkischsprachige Logen).

    Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat 1975 ein anti-freimaurerisches Theaterstück mit dem Namen Mas-Kom-Yah geschrieben. 2013 lobte Erdoğan Necip Fazıl Kısakürek in einer Rede zum Gedenken an seinen Todestag auf einer parlamentarischen Fraktionssitzung der AKP, in der er feststellte, daß er einer der wichtigsten Denker und Aktionsmenschen sei die das Land im 20. Jahrhundert hervorgebracht hätte. Weiter sagte er das Kisakürek ein Vorbild für seine eigene und alle folgenden Generationen sei. Die türkische Tageszeitung Yurt kommentierte dazu das die Rede Erdoğans beschämend sei. Denn Kisakürek hätte mit seinem Buch Yahudilik-Masonluk-Dönmelik antisemitische und anti-freimaurerische Thesen verbreitet.

    Gesetzliche Beschränkungen:

    Soldaten ist es in der Türkei gesetzlich verboten während ihrer aktiven Dienstzeit Mitglied in einer Freimaurerloge zu werden.

    > https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/07/16/nizza-terror-falsche-flagge-amateurhafte-uebung-nichts-scheint-hier-ganz-astrein-zu-sein/

  3. GvB

    Putin: Wenn Erdogan nicht aufhört, Terroristen in Syrien zu unterstützen, mache ich Istanbul wieder christlich…..

    Eine klare Ansage von Putin:
    „Should Turkey not stop supporting al-Qaeda’s Syria branch, I am indeed eager to end the job the late Tsar Nicholas II left unfinished. During the World War I , He [Tsar] sought to restore Constantinople (Istanbul) to Christendom and protect Russian maritime security by liberating Dardanelles and Bosphorus straits but fate prevented him,“ TASS Russian News Agency cited President Putin as saying on Saturday. We also advocate Greek sovereignty over the Cyprus, added Putin, and call the Turkish regime to end its decades-long occupation of this Mediterranean island.“

    Ansage von Putin:
    Sollte die Türkei nicht aufhören die AL Quaida-Gruppen zu unterstützen, sehe ich mich gezwungen den angefangenen Job des letzten Zaren Nikolaus II zu beenden!
    Der Zar wollte Constantinopel (Istanbul)wieder christianisieren, und um auch der russischen Marine den freien und sicheren Zugang durch die Dardanellen und dem BospoRUS zu zu ermöglichen..zitierte am Sonnabend die russische TASS-Agentur den Präsidenten Putin. Wir gewährleisten ebenfalls Griechenlands Souveränität(Anspruch..) über CYPERN.. fügte Putin hinzu und rief das türkische Regime auf, die jahrelange Okkupation dieses Eilandes(Insel Cypern..) zu BEENDEN!

    Upps!
    Quelle:
    http://awdnews.com/top-news/putin-if-turkey-s-erdo%C4%9Fan-doesn-t-stop-supporting-terrorists-in-syria,-i-shall-restore-constantinople-istanbul-to-christendom

    Hatte ich nicht irgendwann in eine Kommentar vor ein paar Monaten gesagt:

    Erdogan muss aufpassen, denn er wird sonst seinen „Herr und Meister“ finden?!

    Die Türkei ist Teil des Flüchtlingsproblems.
    Nicht seine Lösung.
    Erdogan ist ein hochgefährlicher Politiker. Einer der gefährlichsten neben dem iranischen Mullah-Regime und den Steinzeitkommunisten von Nordkorea. Seit Jahren baut er die Türkei um in einen fundamental-islamischen Staat, hat die Kemalisierung – die Säkularisierung der Türkei – rückgängig gemacht, hunderte Polizisten und Staatsanwälte und Generäle aus dem Verkehr ziehen lassen, die ihm wegen Korruption auf der Spur waren und regiert die Türkei wie seinen Privatbesitz.

    Türken in Deutschland wählten Erdogan mit bis zu 80 Prozent(in der Türkei zu ca. 50%)
    Nur 8,1 Prozent der in Deutschland lebenden Türken haben sich an der türkischen Präsidentschaftswahl beteiligt. Diejenigen aber, die mitgemacht haben, waren sich erstaunlich einig: Ein Großteil von ihnen stimmte für den in Europa hoch umstrittenen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan.

    Der harten PUTIN-Ansage war folgendes vorausgegenagen:

    Vor ein paar Tagen hat die Vereinigung der Islamischen Staaten (ca. 50) unter Vorsitz von Erdogan erst beschlossen, daß die Krim und Berg Karabach zu befreien sind (Palästina natürlich auch) und der Moslemischen Weltgemeinde zur Verfügung zu stellen sind (oder besser gesagt, die Christen dort rauszuschmeißen).
    !!!
    Insofern könnte die Antwort Putins auch mit dieser Forderung der mohammedanischen Staaten unter Führung der islamistischen AKP zusammenhängen- mit Bezug auf die Wieder-Christianisierung von Konstantinopel.

  4. GvB

    Nun nachdem ich mir eine Kenntnis der Türkei-Lage(N24-Dauerberichtertstattung-MS und Internet) reingezogen habe, sieht man meiner Meinung nach folgendes:

    Türkei ist zur Zeit Absurdistan!

    1.Dilletantischer Putsch- OHNE Rückhalt der (Medien-versifften Bevölkerung) und ohne türk.Geheimdienst-Rückhalt und zu wenige Einheiten, die mitgezogen haben. Das kann dann halt nicht klappen.Die Kemalisten(Putschisten..) haben das nicht gut vorbereitet..

    2. Ist zur Zeit Phase I. der inneren Situation, da kommt noch mehr (Bürgerkrieg),seltsamerweise haben dei Kurden dei Füsse still und zum teil zu Erdogan gehalten..Warum???Auf amerikanische CIA -Anweisung hin…Kann man ja steuern.

    3.Erdogans Stellung ist vorerst „gefestigt“- da er auch von Merkel/EU etc. „moralische“ Unterstützung bekommt. Grund=NATO-Verpflichtungen und Flüchlingsagenda-Merkel.

    4. Das Gerede des Westens von „Demokratie“ ist eine Farce. Erdowahn wird hart u. brutal durchgreifen.Sieht man ja schon: Will Todesstrafe wiedereinführen.Siehe Massen-Entlassungen von Richtern.. Das wird aber einen „Beitritt“ zur EU für immer verhindern, in diesem Falle- Gut so. Er will eine „Präsidiale“- Diktatur, mit dem (nach aussen hin) Anstrich einer „Demokratie“. Lachhaft.

    5. Auch absurd: Erdogan schiebt den VSA(CIA) die Schuld zu.. und präsentiert sich ausgerechnet vor einem Kemal Attatürk-Bild…

    6.Weiterer Grund, warum Merkel wiedermal aufs Erdogan -Pferd setzt: In der Türkei sind noch BW-Luftwaffen-Einheiten(Incerlik-Basis)
    Diese haben im Rahmen der NATO-Verpflichtungen gestern Aufklärungsflüge für die Türken geflogen(!)

    7.Gestern abend haben willige Pro-Erdogan-Türken(ca. 3000 ) in Berlin vor der türk. Botschaft demonstriert. Die Erdogan-Anatolien-Fraktion.
    Wenn diese Türken endlich mal begreifen würden, das Erdogan kein echter Türke, sondern jewisch-georgischer Abstammung ist..und ein ganz anderes Spiel spielt..

    Aber .. einen „Krieg“ in der BRD werden diese Erdowhan-Türken keinesfalls anschieben. Die sind doch froh hier sein zu können..
    Ich sehe eher weitere Probleme zwischen Putin und Erdogan kommen!
    Ausserdem hat Erdogan den VSA (trotz der ganzen NATO-Mitgliedschaft..) auf die Füsse getreten und der Brezcinski-Plan ( Grosskurdisten) ist nach wie vor das Ziel..

    Gruss

  5. GvB

    Tedora
    (Seherin aus der Türkei, lebt aber in der Schweiz u. Südamerika)
    http://tedora.ch/putin-erdogan-nato-2016/
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Putin, Erdogan, Nato, „Putsch“ in der Türkei, Anschläge in Nice

    Am 14. Juli 2016 galten die Schlagzeilen in der westlichen Presse Nice und Ankara.

    Was ich dazu sage?
    Eine wirkungsvolle Ablenkung vom Friedensmarsch in der Ukraine mitsamt Unterbindung eines Übergreifens einer längst fälligen Friedensbotschaft auf andere Länder; vor allem auf die EU und andere Natoländer.

    Unberührt von diesem Verdrängungsversuch marschieren inzwischen mehr als eine Million Ukrainer Richtung Kiew; zwischen dem 27. Juli und Anfang August dürften die ersten in Kiew eintreffen.

    – Die Annäherung der Türkei an Rußland wurde erfolgreich verlangsamt.

    dass diese beginnende Annäherung der Türkei an Rußland manchen Kreisen ein Dorn im Auge ist, ist klar. Und dass dieser Putschversuch ein reines Schauspiel ist, dürfte auch klar sein. Ich habe den Eindruck, dass ein vorbereitetes Szenario sich ab einem bestimmten Moment in zwei mögliche Versionen aufgabelte, und dass man dabei Erdogan vor die Wahl stellte, welche Version zum Zuge kommt:

    a. Er besteht darauf, auf Kosten der Nato-Einbindung den eingeschlagenen Russlandkurs beizubehalten. In dem Fall wird er, mit vermutlich geringen Überlebenschancen, abgesetzt.

    b. Er erklärt sich bereit, den eingeschlagenen Russlandkurs stufenweise abzuwürgen. In dem Fall bleibt er am Ruder, bekommt sogar die Möglichkeit, sich als Held zu präsentieren (wie heute, am 16. Juli 2016, tatsächlich geschehen).

    Knapp formuliert mein Eindruck:

    Was an diesem 15. Juli in der Türkei ablief, war kein Putschversuch und hatte weder mit der Erdogan-Regierung noch mit einer Parallelregierung irgendetwas zu tun;

    … es handelt sich lediglich um eine energische Ermahnung seitens der Westmächte an Erdogan (um einiges energischer als damals die Sache mit dem Gezi-Park). Sollte er es auf eine dritte Ermahnung ankommen lassen, wird man auf keinen Fall nochmal mit ihm verhandeln. –

    >>>>Generell zweifle ich nicht daran, dass seine Tage gezählt sind; so oder so wird er früher oder später in der Versenkung verschwinden.

    ♦♦♦
    Meine Voraussage:

    Wenn Putin nicht so vernünftig wäre und auf Provokationen nicht mit Gelassenheit reagiert hätte, wären Europa und Rußland längst durch Krieg verwüstet.
    Der Kreis um Putin wird leider immer enger. Aufgrund der wachsenden Sympathie für die russische Politik (was unter anderm auch in diesem vorbildlichen ukrainischen Friedensmarsch zum Ausdruck kommt) dürfte die Nato sich bald genötigt sehen, eine massive Provokation vom Stapel zu lassen und für alle aus dieser Provokation resultierende Komplikationen in den Augen des gläubigen westlichen Publikums Putin als Sündenbock erscheinen lassen.

    Dann kann der Kriegsexporteur Nato endlich seinen Schlag gegen Europa und Rußland ausführen und die meisten EU Länder endgültig versklaven. Ich möchte ausdrücklich meine Überzeugung betonen, dass Russland an einem Krieg nicht interessiert ist, und mit allen Kräften bemüht ist ihn zu vermeiden.

    Aber auch eine positive Voraussage habe ich für die von Medien hypnotisierten westlichen Bürger zu bieten:

    Nämlich wird die zu erwartende Sklaverei zweiklassig sein. Eine erste Klasse wird es geben und eine zweite Klasse. Wobei für einen Bürger der westlichen Zivilisation die besten Chancen bestehen, in die erste Klasse aufgenommen zu werden. Sollten Sie als Westbürger jedoch über überschüssige Intelligenz verfügen, so sollten sie diese sorgfältig verstecken, da Sie sonst unweigerlich in der zweiten Klasse landen.
    Aber vielleicht gibt’s auch ein Wunder; man weiß ja nie. Immer schön Positivität üben und Toleranz und ja den richtigen Gruppen beitreten; dann wird’s vielleicht schon werden, oder?

    P.S.: Manchmal werde ich gefragt, warum ich in letzter Zeit so wenig schreibe. – Ganz einfach: Das, was jetzt am Laufen ist, habe ich schon vor Jahren vorausgesehen, und habe auch ausführlich darüber geschrieben. Warum soll ich mich dauernd wiederholen? Wenn es Sie interessiert, können Sie meine alten Beiträge lesen.

    Tedora.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s