Terror in Nizza – 84 Leichen – Lastwagen voller Granaten rast 2 km durch Menschenmenge – Leichenmassen auf Promenade – Verstümmelte

Advertisements

4 Gedanken zu “Terror in Nizza – 84 Leichen – Lastwagen voller Granaten rast 2 km durch Menschenmenge – Leichenmassen auf Promenade – Verstümmelte

  1. Verkünder

    Die ersten Statements sind schon da, dass das ganze mit dem richtigen Islam selbstverständlich nichts das geringste zu tun haben könne.

  2. Eine Freundin meines grosse Sohnes ist betroffen. Sie hatte zwar Glueck, dass sie kurz davor dort weggefahren ist, allerdings hat es ihre Familie erwischt, ihren Bruder, ihre Mutter und einen Onkel. Wenn ich jetzt wieder lesen muss, dass dort nur Schauspieler waren, dann bekomme ich wieder Kraempfe. Klar war das sicher auch gezinkt und es koennen Schauspieler darunter gewesen sein, man hofft nun die Arbeitsmarktreform besser durchdruecken zu koennen und Holland freut sich sicher ueber den verlaengerten Ausnahmezustand. Dennoch sind unschuldige Menschen gestorben ,oder verletzt wurden. Bei aller Liebe zur Aufklaerung, dennoch ist es einfach nur Dummheit zu behaubten, wie ich leider auch in einigen Kommentaren auf RT lesen musste, dass das alles nur eine riesen Show ist und es in Wirklichkeit keine Toten, oder Verletzten gab.

  3. GvB

    Nein, eine „Show“ war das nicht!

    Hollande in Nizza bei einem seiner Besuche vor Ort(Krankenhaus) ausgebuht.

    Man glaubt dem Präsidenten der verunsicherten Republik NICHTs mehr!

    Trotz Ausnahmezustand(wieder um 3 Monate verlängert!), erhöhten Sicherheitsagenden usw. hat sich ja nichts geändert..

    Front National(FN) wird bei den kommenden Wahlen… evtl. von der Lage profitieren..

    Noch viele Verletzte..in kritischem Zustand.

    Ziemlich sicher: mindestens 84 Tote, 200 Verletzte , davon 10 kritisch.

    Viele Kinder unter den Toten..
    2 Deutsche Mädchen und ihre Lehrerin aus Berlin unter den Toten.

    Ca. 100 Menschen flüchteten sofort an den Strand..

    Vorahnungen von Menschen in Nizza..:


    Nizza: „Wir wussten, dass es einen Angriff geben würde – Jeder kann herkommen und uns erschießen“

    Die entscheidende Frage ist :

    Wie konnte ein Lastwagen auf die (abgesperrte Strasse, Flaniermeile) wo die Feier(Feuerwerk) stattfand ..fahren ..dürfen?

    Angeblich habe der Täter sich der Polizei als „Eislieferant“ ausgeben !!!

    Einzeltäter oder nicht?!

    Fragen..

  4. GvB

    Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit (französisch: Liberté, Égalité, Fraternité)

    Wirklich? Was hat diese Parole den Franzosen und anderen Republik-Gläubigen gebracht? ….Bis heute?

    Ist diese jacobinisch-freimaurerische Parole nicht eher heute so zu sehen:

    Totale Überwachung, teile und beherrsche und Hass!

    Immer noch gibt es Kriege , soziale Ungerechtigkeiten…und „die da unten“ und „die da oben“, die Eliten..

    ….

    Es gab die Glaubenskriege(Bartholomäusnacht) Katholiken gegen Protestanten in einem Meer von Blut.
    Dann folgte die äussert blutige Revolution in Frankreich, diese verlief entlang zahlreicher unterschiedlicher Konfliktlinien: Adel und Bürgertum waren unzufrieden(allerings kaum noch von Bedeutung) mit dem „Ancien régime“, dem Absolutismus eines schwachen Königs. Die Unterschichten führten einen täglichen Kampf ums Überleben, die Bauernschaft sah sich steigenden Pachtzinsen und Schikanen der Grundherren ausgeliefert. Schon vor 1789 war es deshalb immer wieder zu Unruhen gekommen.

    Aber war das wirklich so?Wurde diese Revolution wirklich so ausgetragen oder ist es ein bis heute weiter transportiertes Märchen?

    Denn in der „Bastille“ waren ja kaum noch Gefangene ..wie z.B. dieser perverse Marquis de Sade…und die Macht nach bzw. während der Revolution übernahmen die Schwarzkittel, die manchen ans Schaffot lieferten: Die Juristen…Richter..

    Ähnlichkeiten zu heute sind nicht zufällig, da die Hintergründe(Machtgruppen im Schatten) identisch sind mit Jenen von damals!

    Wer Kriege ins Ausland trägt wie Frankreich, und Fremde ins Land lässt, darf sich nicht wundern wenn der Krieg nun ins eigene Land getragen wird.

    Eine Beispiel, das „Deutschland“, Italien und anderen Ländern Europas eine eindringliche Warnung sein sollte..

    Unter diesem Aspekt sollte man auch den neuen Anschlag in NIZZA gestern am 14 Juli -zum Nationafeiertag Frankreichs ..sehen!

    Die Geister, die SIE riefen..werden Wir (zur Zeit..)nicht mehr los..und es wird wieder von offizieller Seite geheuchelt..

    Seien wir kritisch! Alle ist möglich: Ein Anschlag mit TErroR-Hintergrund und einzelner Irrer, oder wieder einmal ein >Falsche Flagge- Anschlag!?
    Vielleicht beides.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s