Geheimdienstchef: Sex-Attacken von Eindringlingen könnten »Bürgerkrieg« auslösen

Der Geheimdienstchef, ein echter Bulle, wie man an seinen Fotos sieht, hat noch Schlimmeres  – falls hier eine Steigerung möglich und erlaubt sein sollte – prophezeit. Zuerst seine – mit der anderen verglichen – relativ harmlose Vorhersage (mit der wir  spätestens seit vergangenem Silvester schon leben), weiter unten in französischer Sprache seine wahrhaft angsteinflößende Prophezeiung, die darum so grauenhaft ist weil sie nicht nur einige oder ein paar Gruppen betrifft sondern die gesamte autochthone Zivilbevölkerung.

Kopp:

Französischer Geheimdienst-Chef:

Französischer Geheimdienst-Chef: Sex-Attacken von Flüchtlingen könnten »Bürgerkrieg« auslösen

Paul Joseph Watson

Der Chef des französischen Inlandsgeheimdienstes Direction centrale du renseignement intérieur (DCRI), Patrick Calvar, erklärte vor einem französischen Parlamentsausschuss: »Wir stehen am Rande eines Bürgerkrieges.« Die Lage in Frankreich sei so explosiv, dass schon ein weiterer schwerer islamistischer Terroranschlag oder massenhafte sexuelle Übergriffe von Asylsuchenden oder Einwanderern zu einer massiven Gegenreaktion … führen könnten.

Wie nennt man Leute die ihre Frauen nicht beschützen wollen oder können? Nennt man die *Männer*?

Die Passagiere auf der Titanic waren rechtsextrem weil sie Frauen und Kinder zuerst in die Rettungsboote ließen? Heutige *Männer* würden wohl zuerst sich selbst retten wollen? Falls dem so sein sollte so ist eines gewiß: Die Natur läßt ihrer nicht spotten und sie duldet auf diesem Gebiet keine Fisematenten sondern wird das geschehen lassen was geschehen wird.

Hinter verschlossenen Türen gab der Chef des Geheimdienstes am 24. Mai 2016 vor Abgeordneten eine weitere Vorhersage ab, die heute publiziert wird: Angriffe mittels Bomben, mittels Sprengstoff der in Autos verborgen und gezündet wird, Autobomben also.

Le Figaro:

Terrorismus: Die düsteren Vorhersagen des Chefs des Inlandsgeheimdienstes

Terrorisme: les sombres prédictions du directeur de la DGSI

VIDÉO – Patrick Calvar, le patron du renseignement intérieur en France, est «persuadé» que Daech va faire évoluer son mode opératoire en France pour éviter «d’aller à l’assaut avec la mort à la clef». Il craint notamment que l’organisation terroriste passe «au stade des véhicules piégés et des engins explosifs».

Zwei Möglichkeiten:

  • Spätere Generationen werden es nicht verstehen warum europäische Kulturnationen terroristische Todfeinde aufs eigene Territorium einsickern ließen um diese Terroristen dann erst dort mühsam zu bekämpfen anstatt derlei Gefahrträger überhaupt nicht eindringen zu lassen und schon an den Grenzen abzuwehren.
  • Oder spätere Generationen werden voller Freude lachen über die Früchte dieses offenkundigen Versagens.

 

3 Gedanken zu “Geheimdienstchef: Sex-Attacken von Eindringlingen könnten »Bürgerkrieg« auslösen

  1. Eiermann

    In Deutschland dürfte das diesbezügliche Risiko um einiges geringer sein, dürfte doch die Anzahl der Hosenträger, denen die Eier abhanden gekommen sind oder geschliffen wurden, als erheblich und weit überdurchschnittlich einzuschätzen ist.

  2. Letztens habe ich einen netten Spruch gelesen:
    Die Deutschen haben eine lange Leitung, aber die Lunte ist kurz!
    ( und damit rede ich NICHT von Geschlechtsteilen!)
    Eine ehrliche Statistik von deutschen Verhältnissen würde auch hier das Faß zum überlaufen bringen, die „lange Leitung“ verdanken wir nur unserer gleichgeschalteten Presse und der verlogenen Politik! Einfach mal was anderes lesen wie „Compact“ oder in VK.ru mal reinlauschen, statt mit Bildzeitung und facebook glücklich werden, würde vieles gerade rücken ( in den Köpfen)
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s