Italien: Bankster von ältester Bank der Welt wurde offensichtlich aus Fenster geworfen und sterben gelassen

DWN:

Italien rätselt über den Tod eines Bankers von Monte dei Paschi

Die Aufzeichnungen der Sicherheitskamera sind allerdings unvollständig. Einige Minuten wurden gelöscht. … Rossi hatte auf dem Schädel einen dreieckigen Abdruck, der ihm wahrscheinlich mit einem stumpfen Gegenstand zugefügt worden ist. An seinen Schuhen klebte Schlamm. Einige Minuten nach seinem Aufprall fällt einen Gegenstand aus dem Fenster, auch dies hat die Sicherheitskamera aufgenommen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um Rossis Armbanduhr.

Was symbolisiert das Dreieck – „der dreieckige Abdruck“ – auf dem Schädel des Selbstgemordeten?

Der Tod mittels Sprung ist in italienischen Banksterkreisen nicht ganz ohne Tradition.

Wikipedia:

Calvi tauchte unter; er wurde am 18. Juni 1982 tot an einem Strick hängend unter der Blackfriars Bridge in London gefunden, die Taschen mit Ziegelsteinen gefüllt. Am selben Tag stürzte Calvis Sekretärin, Graziella Corrocher, aus einem Fenster der Bank in Mailand zu Tode

Bei der Aufklärung des Gesamtkomplexes kamen fünf Steuerfahnder der Guardia di Finanza ums Leben.

Fraglich ist stets in diesen Fällen –  analog zum Ertrinken in Badewanne, analog zum Nichtöffnen des selbstgepackten Fallschirms, analog zum Autounfall auf freier Strecke –  der feine Unterschied zwischen aktivem Sprung und dem passiven Gesprungenwordensein.

(Der Fall Calvi wurde zunächst ein paar Jahre lang als angeblicher Selbstmord propagiert. Jeder weiss natürlich von der Vorliebe von Suizidanten sich unter Freimaurerbrücke zu erhängen und dabei diverse Ziegelsteine in den Anzugtaschen zu haben. Bis nach einigen Jahren offiziell zugegeben wurde, dass Calvi ermordet wurde und folglich ein Mord vorlag.)

Advertisements

2 Gedanken zu “Italien: Bankster von ältester Bank der Welt wurde offensichtlich aus Fenster geworfen und sterben gelassen

  1. Konstatierer

    Je mehr Geld auf dem Spiel steht, desto grösser ist die Tradition in Italien, dass die Geschichte nicht durch die Justiz, sondern camorramässig erledigt wird. Entspricht zwar nicht dem heutigen Zeitgeist der politischen Korrektheit, hat aber auch seine Vorzüge.

  2. Luigi

    In Italien war das Vertrauen in die Gerechtigkeit der Justiz noch nie sehr ausgeprägt, wogegen die Bibelstelle Auge um Auge und Zahn um Zahn recht gut bekannt i

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s