Ex-Chef vom Verfassungsschutz schreibt: „Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle“

DWN:

Ex-Verfassungsschützer: Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle

Der frühere Chef des österreichischen Verfassungsschutzes, Gert Polli, hält einen radikalen Kurswechsel der deutschen Einwanderungs-Politik für unerlässlich. Die neuartigen Phänomene der Massenkriminalität können nicht mehr vor der Bevölkerung verheimlicht werden. Dies war bisher die Praxis, zu der die Regierung auch den Sicherheitsapparat gezwungen hatte.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/11/ex-verfassungsschuetzer-sicherheitslage-in-deutschland-ist-ausser-kontrolle/

Advertisements

6 Gedanken zu “Ex-Chef vom Verfassungsschutz schreibt: „Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle“

  1. http://www.n-tv.de/politik/Taeter-von-Koeln-fast-nur-Migranten-article16738506.html
    NRW-Innenminister im Landtag
    Täter von Köln „fast nur“ Migranten

    Der Düsseldorfer Landtag hat einiges zu besprechen: Die Opposition sieht nach Köln ein Staatsversagen in Nordrhein-Westfalen und macht den SPD-Innenminister dafür verantwortlich. Der tritt nach unten weiter gegen die Kölner Polizei. -AHA DER CHEF DER POLIZEI ,und Jaeger ist als NRW Innenminister Chef der Polizei- BEHAUBTET ER WAERE UNSCHULDIG UND NUR DIE POLIZEI WAERE SCHULD-

    Jäger wies Behauptungen von sich, sein Ministerium habe der Kölner Polizeiführung die Anweisung gegeben, die Herkunft oder den Status von Tatverdächtigen zu verschweigen. Nachdem eine umfassende Informationen der Öffentlichkeit durch die Polizei auch Tage nach den Ausschreitungen ausgeblieben sei, habe sein Haus diese nachdrücklich aufgefordert, Unklarheiten zu beseitigen, verständlich und lückenlos zu berichten, sagte Jäger. Der SPD-Politiker fügte hinzu, es dürfe „keine Tabus bei unbequemen Fragen oder politisch brisanten Antworten geben“. SO EIN LUEGENBOLD

    Jäger warf seinerseits der Kölner Polizeiführung gravierende Fehler bei ihrem Einsatz in der Silvesternacht vor. „Das Bild, das die Kölner Polizei in der Silvesternacht abgegeben hat, ist nicht akzeptabel“, sagte der SPD-Politiker bei der Sondersitzung. Die Kölner Polizei hätte auf zusätzliche, in der Nacht verfügbare Einsatzkräfte zurückgreifen müssen. Sie habe aber die angebotene und „dringend benötigte Verstärkung für diese unerwartete Lageentwicklung“ nicht abgerufen MEGALUEGE

  2. Deutschland schickt Flüchtlinge wieder zurück
    Weil die Staaten im Norden ihre Grenzen gegenüber Flüchtlingen dicht gemacht haben, schickt Deutschland all jene Menschen, die Richtung Skandinavien weiterreisen möchten, wieder nach Österreich zurück. Unter den zurückgewiesenen Personen sind aber nicht nur Syrische Flüchtlinge, sondern auch Migranten aus Nordafrika, die in Deutschland kein Asyl bekommen.

    „Wir sind die Leidtragenden“, sagt Matthias Osterkorn, Bezirkspolizeikommandant in Schärding. Die Polizei ist nun mit der Tatsache konfrontiert, dass aus Deutschland die Flüchtlinge wieder zurückkehren. Alle zwei Stunden bekommen die Behörden in Schärding eine Meldung, wie viele Migranten kommen. Derzeit kann der Bezirkspolizeikommandant noch keine seriöse Zahl sagen, wie viele es heute sein werden. Gestern waren es 200. „In Österreich werden diese Personen dann registriert und fahndungsmäßig überprüft. Wenn nichts gegen sie vorliegt, können sie sich frei bewegen“, sagt Osterkorn. Die Migranten bekommen einen Ladungsbescheid. Mit diesem müssen sie sich dann in sechs Wochen beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) melden. http://www.meinbezirk.at/linz/lokales/deutschland-schickt-fluechtlinge-wieder-zurueck-d1600653.html

  3. Bebrillte

    Wenn es der Wahrheit entspricht, dass in Nordafrika die Gefängnisse und Psychiatrien geöffnet wurden und die Insassen per Schiff nach Europa verfrachtet wurden, ist dieses Phänomen hierzulande nicht weiter verwunderlich.

    1. Ja -und das tagtaeglich!
      Jagd auf Deutsche Frauen geht weiter! DIE WAHRHEIT „24h NEWS“
      Am Sonntagmorgen soll eine Frau (24) beim Verlassen eines Linienbusses von mehreren Männern sexuell belästigt worden sein.
      BILD.DE
      Zeugenaufruf – 15-Jährige in Groß-Buchholz sexuell genötigt
      Eine 15-Jährige ist am Sonntag gegen 19.15 Uhr in Groß-Buchholz sexuell genötigt worden. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.
      NEUEPRESSE.DE|PAR NEUE PRESSE, HANNOVER, NIEDERSACHSEN, GERMANY
      Syrer (17) schlägt junges Mädchen zusammen
      Der Versuch in der Straubinger Innenstadt einen Streit zu schlichten, endete für eine 16-Jährige im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.
      WOCHENBLATT.DE|PAR WOCHENBLATT VERLAGSGRUPPE GMBH
      Wieder Araber!!!!: Mehrere Frauen in Oldenburg sexuell belästigt – DIE WAHRHEIT „24h NEWS“
      Eine Zeugin bewies Zivilcourage und stellte sich den jungen Männern am Sonnabend entgegen. Die Polizei ermittelt gegen eine fünfköpfige Gruppe. Ein…
      NWZONLINE.DE

      Vogtland-Anzeiger
      5 h ·
      Sexuelle Nötigung: Polizei fasst mutmaßlichen Täter

      Eine 58-jährige Frau ist beim Spaziergang im Syratal am Sonntagnachmittag durch einen zunächst unbekannten Mann sexuell genötigt worden. Als sich weitere Spaziergänger näherten, flüchtete der Unbekannte.

      Wie die Polizei weiter mitteilt, konnte aufgrund der Beschreibung durch die Geschädigte und weiterer Hinweise, zu einem rennenden Mann im Stadtpark, ein 22-jähriger Asylbewerber aus Albanien etwa 45 Minuten später als mutmaßlicher Täter ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Er wird am Montag dem Haftrichter vorgeführt.

      Der junge Mann steht im Verdacht, die 58-Jährige festgehalten und unsittlich berührt zu haben. Durch das Festhalten hatte die Frau leichte Verletzungen erlitten, welche ambulant behandelt wurden. va/polizei

  4. Waffenrecht

    Würde ich heir was zu melden haben, würde ich nen US Waffenrecht einführen und dann würde sich dieses „Sicherheitsproblem“ in Luft auflösen. Und ich würds tatsächlich tun 😀

    Weil, so denk ich halt. Gibt keine Freiheit, ohne entsprechendes Waffenrecht. Und Rest ist dann Sache der Bevölkerung. Und Verbrechen bleiben ja Verbrechen.

    Das wäre in Deutschland nicht mal schwer, bleiben ja gleiche Instanzen, nur das es dann mit entsprechenden Rechten verbunden wäre. Könnte man machen wie n Dachdecker, mit oder auch ohne Waffenschein. In Deutschland wäre es sicherlich nicht falsch bei nem Waffenschein (heute WBK), auch bei nem freien Waffenrecht zu bleiben. Bliebe insoweit alles gleich, auch die Kontrolle bliebe gleich. Es blieben legale und illegale Waffen, nur eben unter anderen Voraussetzungen.

    Ansonsten kann man höhere Prinzipien nicht durchsetzen.

    Ich sehe das mehr oder weniger wie die USA. Bei anständiger Politik gäbs ja auch keinen Grund für einen Putsch, wäre diese Angst auch unbegründet, ist ja hier nur wegen dem BRD/EU Unsinn.

    Es sei denn, man ist der Ansicht, das man wegen „einem“ Amokläufer seine Gesetze ändern muss, wie es in Deutschland ja schon geschehen ist. Ähm, man läuft nicht dem Verbrechen hinterher. Wenn man gesetze macht, dann schon eher aus Überzeugung bzw. wegen ihrer Richtigkeit und nicht wegen irg. welchen irren Amokläufern. Im Gegenteil, dann würde auch der nicht mehr weit kommen, weil sämtliche Menschen ihrerseits über Waffen verfügen würden.

    Und, ja, die Polizei braucht ja auch Arbeit 😀

    Also ein Waffenrecht in Deutschland wäre in jedem fall einer von den ersten 5 Punkten, wenn jemand gute Politik betreiben wollte.

    PS: Ich weiß, das deutsche Volk will das nicht in der Form. Aber tatsache ist, dass sie diese Haltung teuer bezahlen da draußen. Tja, wer nicht will der hat. Müsste man abstimmen lassen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s