Neuer Generalstreik in Griechenland am 15. Juni – Wir zahlen gerne dafür [Update]

Warum eigentlich nicht? Was soll man einwenden gegen diese europäische Arbeitsteilung: Die einen malochen sich das Gesäß ab und zahlen Steuern damit im Süden Europas gewisse Leute sich mit einem neuen Generalstreik amüsieren. Was sollte man dagegen sagen? Es muss ja nicht jeder so dämlich sein wie viele Deutsche, die nach 1945 ab der Währungsreform das Land durch Malochen wieder aufbauten. Es geht auch anders wie man sieht.

Keep Talking Greece:

Greece: General Strike – June 15

Update:

Herzlichen Glückwunsch, Griechenland! Nicht jedes Land schafft es das niedrigste Kreditrating weltweit zu ergattern und gleichzeitig in einer Tour zu streiken. Alle Achtung!

Bloomberg:

Greece Gets World’s Lowest Rating From S&P

Greece was branded with the world’s lowest credit rating by Standard & Poor’s, which said the nation is “increasingly likely” to face a debt restructuring and the first sovereign default in the euro area’s history.

10 Gedanken zu “Neuer Generalstreik in Griechenland am 15. Juni – Wir zahlen gerne dafür [Update]

  1. Klar! Die grösste Freude finden Griechen beim General Strike. Wem kümmert sich schon, wenn ein Tageslohn am Monatsende abgezogen wird? Die Griechen sind reiche Zorbas, die den ganzen Tag Ouzo trinken. Ich wundere mich, warum die Deutschen nicht hierher umziehen…

  2. Anonymus

    Das Verrückte ist ja, daß es auch im Falle von Griechenland gelingt, den Deutschen Schuldgefühle ohne Ende einzuflößen, und zwar unabhängig davon, was man am Ende macht. Schreit man nicht sofort heraus, daß man helfen wird (siehe Merkels Zaudern vor dem ersten Bailout – sei es nur Theater gewesen, oder auch nicht), ist man ohnehin der Buhmann, und vorsorglich tauchen schon mal neue Reparationsforderungen den 2. Weltkrieg betreffend auf. Hilft man (sinnlos genug, da neues geliehenes Geld den faktisch Bankrotten nur weiter erdrückt), darf man sich auch keine Kritik erlauben oder fragen, ob die Schulden je zurückgezahlt werden oder ob Sparmaßnahmen auch nur ansatzweise den erhofften Erfolg bringen können.

  3. Korruption hat in Deutschland viele Namen und Gesichter…….Eichels Hans……..

    „Ich bitte Sie dringend, Herrn Dr. Reckers darauf hinzuweisen, dass er als (…) Mitglied des Zentralbankrates der Deutschen Bundesbank keine ‚persönliche Meinung‘ äußern kann. (…) Ich wäre Ihnen
    dankbar, wenn Sie Herrn Dr. Reckers darauf aufmerksam machen würden, dass es ratsam ist, sich mit den Prozessen und Methoden (…) nach dem Maastrichter Vertrag vertraut zu machen. (…) Bei meinem griechischen Kollegen werde ich mich schriftlich für die Äußerungen von Herrn Dr. Reckers entschuldigen.“

    http://www.bild.de/politik/2010/politik/untersuchungs-ausschuss-fuer-hans-eichel-14506746.bild.html

    1. Hallo fritze …..
      von Aufregung weder künstlich noch real keine Spur,
      warum auch.
      Dein eingestellter Beitrag führt ja schon alle ober Korrupten an, Diese treffen sich, man hat Diese sozusagen auf einem Fleck unter Dach und Fach. Warum fällt mir da Silvester ein?.

      Habe mich Heute mit dem Kumpel unterhalten, der wurde von seiner Madame Gestern genötigt ins Kino zu gehen. Dieser Piraten-Film in 3-D, 11€ pro Nase.
      Vor 30sig Jahren hat ein Film max 9-DM gekostet. Was hat sich zur aktuellen Umrechnung 22-DM geändert ?
      Auf der Haben-Seite 3-D und Surround.
      Alles andere ist wie gehabt, der Arsch juckt weiterhin auf den miesen Sitzen, Madame hinter der Kasse und für Popcorn zuständig sieht auch nicht besser aus als seinerzeit, Bier ist nicht mehr- rauchen ist nicht mehr usw…usw…
      Dass alles für eine mehr als 100% Inflationsrate ( die Lohnzuwachsrate konnte in der Zeitspanne selbstverständlich nicht mithalten) und da gibts doch Schwätzer in der EZB/DZB die behaupten Sie seien für Preisstabilität zuständig. Klasse.
      Es gibt da noch eine Kleinigkeit die sich geändert hat, der garantiert nicht nur auf das fortgeschrittene Alter zurück zu führende Mangel an der Teilhabe. Dank Dieser ober-Korrupten aus Deinem Beitrag.
      Wie Du siehst fritze es gibt nicht den geringsten Grund sich künstlich oder real zu echauffieren, warum auch.
      Die Tatsache das der 0815 Grieche sich auf der Strasse rumtreibt um, ineffizient wie ich denke, zu demonstrieren, hat natürlich einen totalen Schuß. Stellt man den modernen Stammtisch-Deutschen ( genannt Blogger) dagegen.
      Es läuft doch alles bestens, ob 100% oder 10000% Inflationsrate ist doch wurst Hauptsache das korrupte K-System rotzt ab…satt.

  4. Sollen die Griechen doch demonstrieren und srteiken.Der Fisch stinkt bei denen genauso wie bei unseren Vokszertretern am Kopf!
    Dann geht es in Greece schneller bergab, raus aus der EU ….
    Wer die Lebensverhältnisse des Normalgriechen kennt, weiss das die mit dem Rücken zur Wand stehen…und koruppte Lügner sind in erster Linie die griechischen Politiker und nicht das VOLK! Ganz zu schweigen von dem “ Beutedeutschen“ Banker Ackermann…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.