Regierung schickt Rentner und Hartz-IV-Arme auf Hungerkur: Regierung will Lebensmittel massiv verteuern

Für Lebensmittel galt bisher der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 %. Jetzt werden aus den 7 % satte 19 %. Das trtifft die Ärmsten besonders stark. Auf Luxusautos kann man verzichten – die Regierung vergangenes Jahr bestellte für sich Luxusautos zum Stückpreis von rund 300.000 € – aufs Essen kann man nicht verzichten.

Mit einem Wort: Regierung mästet Bankster und setzt Arme auf Hungerkur.

Welt (rot von mir):

Regierung will ermäßigten Steuersatz streichen

Das Regierungsbündnis will die ermäßigte Mehrwertsteuer von sieben statt 19 Prozent streichen. Das würde vor allem Lebensmittel erheblich verteuern – und damit Hartz-IV-Empfänger und Rentner besonders treffen.

Keine Sorge: Zum Ausgleich werden Renten gesenkt und wird Hartz-IV gesenkt:

Spiegel:

Kürzung der Hartz-IV-Sätze um 30 Prozent

Für sich selber beschloss unsere Regierung 2010 eine Gehaltserhöhung. (Vermutlich als zusätzliche Belohnung dafür, dass deutsche Regierung 480 Milliarden € + 23 Milliarden € + 147 Milliarden € an unfähige Zockerbankster und an korruptes betrügerisches Pleiteland Griechenland verschwendete. Griechenland erschlich sich seinen Eintritt in die Zone mittels gefälschter Angaben und machte sich jahrelang einen Lenz, feierte Siesta während in Deutschland seitens SPDCDUFDPCSUGRÜNE den Arbeitern die Einkommen geschrumpft wurden und  Unsummen deutschen Geldes in die Abzockveranstaltung EU transferiert wurden.)

Neuwahlen!

Deutschland raus aus EU!

Deutschland raus aus Euro!


4 Gedanken zu “Regierung schickt Rentner und Hartz-IV-Arme auf Hungerkur: Regierung will Lebensmittel massiv verteuern

  1. götz von berlichingen

    Das Berliner IRRENHAUS spielt so langsam mit seinem Leben!
    Tanz auf dem Vulkan, wenn die so weitermachen.
    Its das Absicht, oder sind die einfach nur blind und dumm.Ich bin fassungslos!
    DM oder Reichsmark(:-))-, Hauptsache weg vom Teuro !!!

  2. olli

    Die wollen einen weltweiten Polizeistaat einrichten.

    Da muss das Volk auf die Barrikaden getrieben werden.

    Was meinste, was denen das an Zeit spart.

    Ich bin ja für Generalstreik.

    Und zwar nicht mal eben nen halben Tag.

    Gewaltlos unsere Rechte zurückholen!

    1. throne

      Der olli ist ein Guter!
      Ein halbes Jahr Urlaub wäre ein Segen für unsere Zivilisation. :mrgreen:

  3. Hartmut Holz

    Das wird so kommen, wie es in der DDR vor der Wende war.

    Dieser Staat hat abgewirtschaftet. Da hilft nun rein gar nichts mehr.

    Die Bundesregierung sollte zurücktreten und den Weg, für Neuwahlen, freimachen.

    Und gegen den drohenden Sozialkahlschlag helfen nur ständige Montagsdemonstrationen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.