Zunahme von Eis in Arktis überrascht Wärmeapostel – Ungewöhnliche Kälte ist Ursache

Ungewöhnlich kaltes Wetter sorgt für wachsendes Eis in Arktis. Das meiste Eis seit dem Jahre 2001. Simultan erzählen uns Klimaapostel der vergangene Januar, Februar, März seien ungewöhnlich warm gewesen.

Daily Mail:

Increase in Arctic ice confounds doomsayers – but does not spell the end of global warming, scientists warn

The amount of sea ice covering the Arctic dramatically increased last month, reaching levels not seen at this time of year for nearly a decade.

Returning ice – after years of declining cover – has astonished climate scientists who blamed unusually cold weather over the Bering Sea.

Researchers said they recorded the most ice in March since 2001 – and that the cover is approaching long-term average levels for the first time in ten years.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zunahme von Eis in Arktis überrascht Wärmeapostel – Ungewöhnliche Kälte ist Ursache

  1. Sturm

    Dieses Thema ist wohl Unerschöpflich.
    Doch man bekommt es immer wieder vor Augen geführt, das die Natur sehr Eigenwillig reagiert. Dieses Fenomen lässt so manchen Wissenschaftler nach einer vorausgegangenen Prognose über Erderwährmung oft ziemlich alt aussehen.

    Dennnoch halte ich es für Unumgänglich das es Menschen gibt die sich Ernsthaft um unseren Planeten sorgen und dieses auch öffentlich Publick machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s