Sarkozy und mehrere Minister mit Tod bedroht

In diesem Blog wurde schon berichtet heute von Todesdrohungen an französische Spitzenpolitiker. Jetzt erfahren wir: Auch Sarkozy erhielt Brief mit Todesdrohung und Patrone Kaliber 38.

Le Figaro:

Sarkozy und mehrere Minister erhielten Todesdrohungen

Sarkozy et plusieurs ministres ont reçu des menaces de mort

Ein Brief mit Drohungen auch von Nicolas Sarkozy empfangen.

Une lettre de menaces aussi reçue par Nicolas Sarkozy
Quelle: lefigaro.fr

Die Staatsanwaltschaft war am 26. Februar informiert worden von der  Briefsendung, die der Staatschef erhalten hatte. Am Ende des Dienstagvormittags [heute] zu dieser Angelegenheit befragt hatte der Elysée dennoch versichert, dass Nicolas Sarkozy einen solchen Brief nicht erhalten habe.

Le parquet a été informé le 26 février du courrier reçu par le chef de l’Etat. Interrogé à ce sujet mardi en fin de matinée, l’Elysée avait cependant affirmé que Nicolas Sarkozy n’avait pas reçu de telle lettre.
Quelle: lefigaro.fr

„Ihr glaubt über unsere Leben verfügen zu können und nein! Wir sind es die über eures verfügen und das eurer Familien und Freunde.“ Das ist der Brief, begleitet von einer 9 mm Patrone,

«Vous croyez disposer de nos vies et bien non, c’est nous qui disposons de la vôtre et de celles de vos familles et amis.» C’est ce courrier, accompagné d’une balle de calibre 9mm,

„Diese Briefsendung ist die letzte. Wir gehen auf Blackout, totale Funkstille“, schreiben der oder die Absender

«Ce courrier est le dernier. Nous faisons le black out, silence radio total», écrivent le ou les expéditeurs […]

Das verwendete Vokabular „Piste“, „Schießscheibe“, „verriegelt“, „totale Funkstille“ lässt an die Sprache von Militärs denken, hat eine der Untersuchung nahestehende Quelle signalisiert.

Le vocabulaire utilisé «piste», «cible», «verrouillé», «silence radio total» fait penser au langage des militaires, a indiqué une source proche de l’enquête.
Quelle: lefigaro.fr

Le Monde schreibt:

Nicolas Sarkozy und neun Verantwortliche der UMP Ziel von Todesdrohungen

Nicolas Sarkozy et neuf responsables UMP visés par des menaces de mort

Auch der Präsident der Republik, Nikolas Sarkozy, ist Empfänger eines Briefes mit Todesdrohungen gewesen. Seine Sendung, empfangen am 26. Februar, enthielt eine Kugel vom Kaliber 38. Nachdem diese Information Dienstagvormittag dementiert worden war hat das Elysée die Existenz des Schreibens zugegeben und es wurde ein wenig später am Tag bestätigt von der Staatsanwaltschaft. …

Le président de la République, Nicolas Sarkozy, a, lui aussi, été destinataire d’une lettre de menaces de mort. Sa missive, reçue le 26 février, contenait une balle de calibre 38. Après avoir démenti l’information mardi matin, l’Elysée a reconnu l’existence de ce courrier, confirmé par le parquet de Paris, un peu plus tard dans la journée. La ministre de la culture, Christine Albanel, fait aussi partie de la liste. Tout comme Michèle Alliot-Marie, ministre de l’intérieur et la garde des sceaux, Rachida Dati.
QUELLE: lemonde.fr/