Geheimbericht der EU klagt über Internet und Blogger

Ein geheimer Bericht der EU wurde der Irish Times zugespielt. In ihm jammert die EU über den abnehmenden Einfluß altetablierter Medien (ARD, hört ihr?) und beklagt die Freiheit des Internet sowie insbesondere die Bloggersphäre.
Bin gespannt wann und wie sie das Bloggen abschaffen.

Außerdem scheinen die Verfasser ein wenig dumm zu sein: sie verwenden den Begriff „Europa“ (und „Europäer“) wenn sie die EU meinen. Wissen die wirklich nicht, dass „Europa“ jahrtausendelang schon existierte ehe an den Abzockmechanismus „EU“, in den Deutschland als einer der ganz wenigen Nettozahler jährlich Milliarden versenkt, auch nur zu denken war?

Eine EU-Verfassung? Fragen Sie die Bürgerinnen und Bürger!
Eine EU-Verfassung? Fragen Sie die Bürgerinnen und Bürger!

Ein Gedanke zu “Geheimbericht der EU klagt über Internet und Blogger

  1. beatrixc

    Ich habe auf einer Homepage eines österreichischen Vereines gesehen, dass man in der EU auch die Möglichkeit hat so eine Art direkte EU-Volksabstimmungen durchzuführen. Weiß jemand von Euch etwas darüber? Siehe Link: http://www.we-change-europe.eu

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.